Lewis Hamilton genießt das Arbeitsklima bei Mercedes

Formel 1 2013

— 01.03.2013

Hamilton: "Der Fahrer steht mehr im Mittelpunkt"

Lewis Hamilton genießt die Atmosphäre bei Mercedes und will sich dort als Fahrer und Mensch weiterentwickeln: "Ich könnte kaum glücklicher sein"



Die Arbeit an der Rennstrecke, Rennteilnahmen, Testfahrten oder Besprechungen mit den Ingenieuren sind nur ein Teil des Jobs eines Formel-1-Fahrers. Als Repräsentanten ihres Rennstalls und der dort engagierten Sponsoren gehören Auftritte bei zahlreichen Veranstaltungen ebenfalls zum Pflichtprogramm der Piloten. Die Art und Weise, wie die Teams solche Termine für die Piloten planen, variiert jedoch von Team zu Team. Diese Erfahrung macht Lewis Hamilton nach seinem Wechsel von McLaren zu Mercedes.

"Wir haben immer noch Sponsoren und Sponsoren-Auftritte, wir haben immer noch Filmtage. In der Art, wie sie ihr Geschäft betreiben, besteht kein großer Unterschied", sagt der Brite. "Aber der Fahrer und seine Leistung stehen hier mehr im Mittelpunkt, und seine Vorbereitung auf seinen eigentlichen Job ist etwas, dass hier ein wenig besser ist", lobt Hamilton sein neues Team. "Sie möchten, dass ich körperlich und mental so gut wie möglich vorbereitet bin. Sie versuchen, auf alles mögliche Rücksicht zu nehmen. Das ist eine tolle Erfahrung."

Nach sechs Jahren bei McLaren, die ihren Piloten traditionell bei Aktivitäten abseits der Strecke einiges abverlangen, genießt Hamilton nun die veränderte Atmosphäre: "Ich habe nicht mehr Freiheit, sondern einfach ein wenig mehr Zeit für mein Leben." Keine Abstriche macht der 28-Jährige jedoch bei seinem eigentlichen Job als Rennfahren: "Ich bin immer noch Teil eines Rennteams und helfe dem Team dabei, voranzukommen und sich zu verbessern", sagt Hamilton.

Mit seinen neuen Kollegen kommt der Weltmeister von 2008 schon sehr gut zurecht: "Ich liebe es und bin glücklich mit den Leuten, mit denen ich zusammenarbeite. Sie sind so enthusiastisch und streben nach Verbesserungen. Sie bemühen sich sehr um mich, damit ich bis zum ersten Rennen auf Speed komme", lobt Hamilton sein Team, bei dem er auch sportlich Fortschritte erkennt: "Sie haben seit dem vergangenen Jahr offensichtlich einige Schritte nach vorne gemacht. Wir sind auf Kurs und bewegen uns in die richtige Richtung. Ich könnte kaum glücklicher sein."

In dieser harmonischen Atmosphäre will der Brite weiter wachsen: "Ich spüre, dass ich mich als Fahrer und als Person, als Ganzes steigern kann. Es gibt immer Räume für Verbesserungen. Welche das sind, muss ich noch herausfinden, aber ich versuche, ständig dazuzulernen. Es gibt viele Dinge, die ich in der Formel 1 noch lernen kann, Bereiche, in denen ich Schwächen habe und in denen ich mich verbessern kann", meint Hamilton. "Daran werde ich im Laufe der Saison arbeiten."

Fotoquelle: Daimler

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Stichworte:

Lewis Hamilton

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.