Stirling Moss 2006 in Goodwood in einem Mercedes aus den 1950er-Jahren

Formel 1 2013

— 08.03.2013

Moss über Mercedes: "Lewis wird Nico im Griff haben"

Der ehemalige Mercedes-Pilot Stirling Moss ist fest davon überzeugt, dass sein britischer Landsmann Lewis Hamilton bei Silber erfolgreich sein wird



"Mercedes war der Traum jedes Fahrers." Das sagt der ehemalige Formel-1-Pilot Stirling Moss über die 1950er-Jahre. Lewis Hamilton scheint in der Gegenwart ganz ähnlich zu denken. Der britische Rennfahrer verließ sein "gemachtes Nest" bei McLaren und schloss sich zur neuen Saison dem Silberpfeil-Werksteam an, um mit dem deutschen Rennstall nochmals nach dem WM-Titel zu greifen.

Ob das gelingt, bleibt aber abzuwarten: In den vergangenen drei Jahren brachte es Mercedes in der Formel 1 nämlich "nur" auf einen Grand-Prix-Sieg und fuhr damit den eigenen Ansprüchen hinterher. Doch wie Moss gegenüber 'Autosport' betont, glaubt er fest daran, dass Hamilton seinen Teil zur sportlichen Wende beitragen kann. "Lewis ist schließlich einer der besten Fahrer der Welt", meint er.

"Er ist ein großes Talent, doch vieles wird davon abhängen, wie sie das Auto entwickeln." Was in der Vergangenheit die vermeintlich größte Baustelle bei Silber war. Allerdings nicht zu der Zeit, als Moss für Mercedes ins Formel-1-Lenkrad griff. "Es gibt gewaltige Unterschiede zwischen damals und heute, aber Mercedes ist Mercedes", sagt der mehrmalige WM-Zweite rückblickend über seine aktive Zeit.

Damals sei Mercedes "meilenweit" vor jedem anderen Team gelegen. Seit 2010 stelle sich die Lage etwas anders dar. Moss setzt jedoch auf Hamilton und eine erfolgreiche Zukunft des Rennstalls. "Ich glaube, Lewis kann das Team führen. Er ist außergewöhnlich schnell. Und es wird interessant sein, zu sehen, ob sein Talent und Ross Brawn es mit Red Bull und Sebastian Vettel aufnehmen können."

Und dann wäre da freilich noch der direkte Vergleich zum Teamkollegen. Nico Rosberg hat in den vergangenen drei Jahren schließlich meist einen gewissen Michael Schumacher hinter sich gelassen. Moss rechnet aber nicht mit einer Niederlage seines britischen Landsmanns Hamilton. Er sagt: "Es kommt ganz auf ihre Rundenzeiten an, aber ich denke, Lewis wird Nico bei Mercedes im Griff haben."

Fotoquelle: crashPA/xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Stichworte:

Lewis Hamilton

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.