Vodafone und McLaren-Mercedes gehen ab Jahresende getrennte Wege

Formel 1 2013

— 14.03.2013

McLaren und Vodafone trennen sich am Jahresende

Wie befürchtet verliert McLaren nach sieben Jahren Titelsponsor Vodafone, doch ein neuer Partner steht offenbar schon in den Startlöchern



Schon seit Monaten deutete sich an, dass das Mobilfunkunternehmen Vodafone sein Titelsponsoring des McLaren-Teams in der Formel 1 beenden könnte, und heute wurde diese Entscheidung offiziell bekannt gegeben. Zum Jahresende 2013 werden sich die beiden Unternehmen nach sieben gemeinsamen Jahren, eröffnet mit der spektakulären Präsentation rund um den damaligen Teamleader Fernando Alonso in Valencia, trennen.

"Vodafone und McLaren haben sich selbst 2007 sehr ambitionierte Ziele gesetzt", erklärt Morten Lundal, Finanzchef der Vodafone-Gruppe. "In den vergangenen sechs Jahren haben wir im Sportmarketing gemeinsam neue Standards gesetzt und im Zuge dessen alle gesetzten Ziele erreicht. Wir freuen uns darauf, während der Saison 2013 weiterhin zusammenzuarbeiten."

Die Vodafone-McLaren-Partnerschaft feierte bisher 34 Grand-Prix-Siege und den WM-Titel von Lewis Hamilton in der Saison 2008. Das Unternehmen war Ende 2006, nach dem ersten Rücktritt von Michael Schumacher, von Ferrari zu McLaren gekommen. McLaren hatte im Übergangsjahr 2006 kurzzeitig mit der Airline Emirates zusammengearbeitet.

Der Verlust des Titelsponsors, der McLaren in den sieben Jahren der Partnerschaft Schätzungen zufolge rund 450 Millionen US-Dollar (umgerechnet rund 350 Millionen Euro) eingebracht haben soll, ist für das britische Team auf den ersten Blick ein herber Rückschlag, zumal seit dieser Saison erstmals auch die Mercedes-Motoren bezahlt werden müssen.

Allerdings kündigt McLaren jetzt schon "eine aufregende Bekanntgabe" für den 2. Dezember dieses Jahres, also nach dem letzten Rennen, an: "Unser Ziel ist, für all unsere Partner 2013 gute Ergebnisse einzufahren, und wir freuen uns auf eine große Bekanntgabe eines Titelsponsors gegen Jahresende." Zuletzt waren Gerüchte über eine Neuauflage der McLaren-Honda-Partnerschaft aufgekommen.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Top 10: Die stärksten Debütanten der Formel-1-Geschichte

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

News

Formel 1 Melbourne 2017: Vettel gewinnt in Melbourne!

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung