Lewis Hamilton war bewusst, dass das Podium eigentlich Nico Rosberg gehört

Formel 1 2013

— 24.03.2013

Mercedes mit "harter Entscheidung": Hamilton vor Rosberg

Obwohl Nico Rosberg locker an Lewis Hamilton hätte vorbeigehen können, musste sich der Deutsche mit dem vierten Rang zufrieden geben



Es war der insgesamt 50. Podestplatz von Lewis Hamilton in der Formel 1 und sein erster für das Mercedes-Team. Doch der Brite war sich bewusst, dass er die Position nur der Teamorder zu verdanken hatte, die Positionen am Ende zu halten. Mercedes sammelte beim Großen Preis von Malaysia übrigens 27 Punkte - die meisten an einem Rennwochenende seit der Rückkehr der Silberpfeile in die Formel 1 in der Saison 2010.

"Das Team hat heute fantastische Arbeit geleistet", lobt Hamilton. "Sie haben über den Winter sehr hart gearbeitet und dieser Podestplatz beim zweiten Saisonrennen ist eine schöne Belohnung für diese Arbeit, ganz besonders bei einem unserer Heimrennen hier in Malaysia."

"Ich muss mich auch bei Nico bedanken. Er fuhr das Rennen cleverer und kontrollierter als ich und hätte meinen Platz auf dem Podium heute verdient gehabt. Das Team hat entschieden, dass wir die Positionen halten sollten, und das haben wir beide respektiert."

Rosberg enttäuscht über verpasstes Podium

"Es war ein hartes Rennen, in dem wir im Kampf gegen Red Bull alles gegeben haben. Dabei sind wir bei unserer Benzin-Strategie aggressiv zu Werke gegangen, aber sie waren heute einfach zu gut. Die Plätze drei und vier sind ein großartiges Resultat für uns und treiben uns an, hart zu arbeiten und den Rückstand weiter zu verkleinern."

"Ein toller Tag für unser Team", so Rosberg. "Wir können mit unserer Performance an diesem Wochenende sehr zufrieden sein. Es war ein gutes Gefühl, wettbewerbsfähig zu sein und während des Rennens zeitweise die schnellsten Rennrunden zu fahren."

"Mein Dank gilt allen im Team für ihre harte Arbeit, die solche Ergebnisse erst ermöglicht. Natürlich war es für mich persönlich enttäuschend, meine Position zu halten, aber ich verstehe die Entscheidung des Teams, unsere Plätze zu sichern und beide Autos mit einem starken Mannschaftsergebnis ins Ziel zu bringen."

Brawn über den positiven Trend erfreut

"Das gilt ganz besonders mit Blick auf die harten Zeiten, die hinter uns liegen. Es stehen noch viele Rennen an und unsere Performance am heutigen Tag stimmt mich positiv, dass wir zukünftig erneut um Podestplätze kämpfen können."

"Dieses Wochenende stellt für unser Team einen weiteren Schritt auf dem richtigen Weg dar", so Teamchef Ross Brawn. "Wir hatten heute ein gutes Auto, das vor allem mit den Option-Reifen sehr gut funktionierte, und das Team hat die richtigen strategischen Entscheidungen getroffen."

"Auf dem dritten Trockenreifensatz, der harten Mischung, stimmte die Balance leider nicht ganz und das warf uns zurück. Der Spritverbrauch war während des Rennens höher als erwartet. Deswegen mussten wir gegen Rennende einige Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass beide Autos die Zielflagge sehen würden."

"Wir wiesen Lewis und Nico an, ihre Positionen zu halten und beide Fahrer haben das respektiert. Natürlich war das hart für Nico und ich verstehe seine Enttäuschung, aber wir haben jetzt ein Auto, mit dem wir vorne mitkämpfen können, und es werden sich in dieser Saison noch viele Möglichkeiten ergeben, um gute Resultate zu erzielen."

"Wir müssen uns jetzt darauf konzentrieren, unsere Entwicklungsgeschwindigkeit aufrecht zu erhalten. Gleichzeitig können wir stolz darauf sein, unseren ersten Podestplatz der Saison geholt zu haben. Vielen Dank an alle im Team hier an der Strecke sowie in der Fabrik für ihren unermüdlichen Einsatz und ihre harte Arbeit."

Wolff: "Der Aufwärtstrend setzt sich fort"

"Wir haben an diesem Wochenende ein sehr gutes Ergebnis für das Team geholt und es ist sehr zufriedenstellend, einige Punkte eingefahren zu haben", so Toto Wolff, Geschäftsführender Direktor des Teams. "Mit Blick auf die Performance haben wir unseren Aufwärtstrend fortgesetzt, es liegt aber noch viel Arbeit vor uns, um den Rückstand auf die Spitzenautos weiter zu verringern."

"Lewis und Nico sind heute beide sehr gut gefahren, aber manchmal muss man harte Entscheidungen treffen. Für uns war es wichtig, beide Autos ins Ziel zu bringen und so haben wir wertvolle Punkte geholt. Glückwunsch an alle im Team hier an der Strecke und in den Fabriken in Brackley und Brixworth zu unserem ersten Podestplatz in dieser Saison. Wir werden alles geben, damit in Zukunft weitere solche Ergebnisse folgen."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.