Hamilton ist selbst überrascht, wie flott die erste Pole für Mercedes zustande kam

Formel 1 2013

— 13.04.2013

Mercedes: Hamilton holt erste Pole im Silberpfeil

Bereits im dritten Rennen für seinen neuen Arbeitgeber steht Lewis Hamilton auf der Pole - Schanghai bleibt für Mercedes ein erfolgreiches Pflaster



Lewis Hamilton wird den Großen Preis von China in Schanghai von der Pole-Position aus starten. Der Brite umrundete den Kurs in einer Zeit von 1:34.484 Minuten. Teamkollege Nico Rosberg kam im Zeitenfahren nicht optimal zurecht, weil er am Vormittag aufgrund eines technischen Problems einen Teil des Trainings verpasst hatte. Der Deutsche musste sich mit 0,377 Sekunden Rückstand und der vierten Position zufrieden geben.

"Die Pole-Position ist heute für uns ein großartiges Resultat", freut sich Hamilton. "Es ist ein solch gutes Gefühl, dass ich dies in meinem dritten Rennen für das Team geschafft habe. Nachdem mir mein Ingenieur sagte, dass ich auf der Pole stehe, musste ich sicherstellen, dass der Funk ausgestellt ist, denn ich war so begeistert! Niemand von uns hatte zu diesem Zeitpunkt der Saison dieses Leistungsniveau erwartet, und das ist ein echter Bonus."

"Die Jungs haben einfach ihren Weg verfolgt, wirklich viel Druck gemacht, und ich bin aus diesem Grund für alle zuhause in der Fabrik und hier an der Strecke froh, dass ich in der Lage war, meine erste Pole in einen Silberpfeil zu erzielen."

Die Pole-Position ist wohl nicht einmal die halbe Miete...

"Es wäre großartig, diese Position morgen im Rennen in den Sieg zu verwandeln, aber das wird eine Herausforderung. Und wir sind realistisch darüber, wie hart das Rennen wird. Die weichen Reifen halten nicht sehr lange, und mit ein paar schnellen Jungs, die auf dem Medium-Reifen starten, wird es interessant sein zu sehen, wie sich das Rennen entwickelt. Ich freue mich auf es und werde alles geben."

"Das ist ein sehr gutes Team-Ergebnis heute", so Rosberg. "Die vierte Position ist für mich eine ordentliche Startposition. Ich war wegen eines Problems mit der Hydraulik heute Morgen nicht in der Lage, meine Qualifying-Simulationen durchzuspielen, was etwas unglücklich war. Ich musste also während den Qualifying-Einheiten eine Aufholjagd durchführen und meinen Weg suchen. Für das erste Setup übernahm ich ein paar Einstellungen von Lewis, welche gut funktionierten."

"In meiner Runde im dritten Qualifying-Durchgang leistete ich mir in der letzten Kurve einen Fehler, der mich vielleicht eine Zehntelsekunde und ein paar Plätze gekostet hat. Aber für das Rennen befinde ich mich in einer guten Position, und wir haben an diesem Wochenende eine Menge an der Leistung im Rennen gearbeitet. Ich hoffe aus diesem Grund, dass wir morgen ein paar Plätze gutmachen können. Da einige der Jungs auf dem Medium-Reifen starten, wird es ein interessantes Rennen. Lasst uns sehen, was passiert."

Eine Belohnung für all die harte Arbeit

"Das war heute für uns eine großartige Qualifying-Einheit", so Teamchef Ross Brawn. "Gratulation an Lewis, Nico und das Team zu einer starken Leistung. Das ist eine schöne Belohnung für all die harte Arbeit, die hier an der Strecke und zuhause in unseren Fabriken in Brackley und Brixworth während des Winters und in den vergangenen paar Wochen geleistet worden ist, als wir die Entwicklung des Autos fortgesetzt haben."

"Wie man so schön sagt, es werden jedoch am Samstag keine Punkte gewonnen, und es liegt morgen ein harter Job vor uns, wenn wir unsere Qualifying-Positionen umsetzen wollen. In Bezug auf die Strategie und die Reifenperspektive wird es ein fantastisches Rennen. Wir müssen abwarten und schauen, wie es sich entwickelt."

"Gratulation an Lewis heute zu seiner ersten Pole-Position in einem Silberpfeil, und an Nico dafür, dass er den vierten Platz erzielte und in der zweiten Reihe steht, obwohl er heute Vormittag seine Qualifying-Simulationen nicht durchführen konnte."

Schanghai liegt Mercedes

"Gratulation an Lewis und Nico", so Toto Wolff, Geschäftsführender Direktor des Teams. "Wir sind heute über unsere Pole-Position beim Großen Preis von China wirklich glücklich, welche das Team nun zum zweiten Jahr in Folge erzielen konnte. Die Leistung von Lewis war exzellent, und auch Nico leistete großartige Arbeit, indem er sich nach einem Hydraulikproblem, das ihn heute Vormittag im Training davon abhielt, seinen Qualifying-Versuch durchzuführen, auf dem vierten Platz qualifizierte."

"Die heutigen Ergebnisse sind eine schöne Belohnung für alle im Team, die während des Winters so hart daran gearbeitet haben, den F1 W04 in ein konkurrenzfähiges Auto zu entwickeln. Wir werden trotz dieses Ergebnisses nicht abheben, denn wir erwarten ein interessantes Rennen, das durch verschiedene Reifenstrategien entschieden wird. Ein paar Konkurrenten haben sich dazu entschieden, sich auf dem härteren Reifen anstatt auf dem weichen Reifen zu qualifizieren, um einen längeren ersten Rennabschnitt zu fahren."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.