2010 begeisterte Mark Webber in Bangkok rund 100.000 thailändische Fans

Formel 1 2013

— 26.04.2013

Thailand: Streckenlayout in Bangkok abgesegnet

In Bangkok wurde nun ein 5,995 Kilometer langer Kurs festgelegt, den die Formel-1-Piloten ab 2015 zu bewältigen haben - Viele Wahrzeichen werden abgefahren



Der Große Preis von Thailand, der ab 2015 Bestandteil der Formel 1 sein soll, nimmt immer weiter Form an. Sportfunktionäre bestätigten nun die Route für die erste Austragung im Herzen von Bangkok: 5,995 Kilometer soll eine Runde lang sein und nahe der Werft der 'Royal Thai Navy' beginnen. Auf dem Weg zurück zum Ausgangspunkt sollen viele Wahrzeichen der thailändischen Metropole "besucht" werden, wie der Wat-Arun-Tempel, der Große Palast und die Siegessäule.

Die endgültige Bestätigung des Kurses, der stadtkurstypisch viele Geraden und 90-Grad-Kurven aufweisen soll, soll seitens der Regierung in den nächsten Wochen erfolgen. Laut dem Vorsitz der thailändischen Sportbehörde, Kanokphand Chulakasem, werde die Strecke Platz für 150.000 Zuschauer haben - mit einer kleinen Besonderheit: "Da die Start- und Zielgerade am Ufer des Flusses Chao Phraya sein werden, können wir die Haupttribüne vielleicht im Wasser bauen", so Chulakasem gegenüber der 'Bangkok Post'. "Das wäre auch praktisch für den Transport von Equipment", so der Thailänder weiter.

Wie auch Singapur soll das Rennen in der thailändischen Hauptstadt zum Nachtevent werden. Einen ersten Vorgeschmack erhielten die Einwohner beim Race of Champions im vergangenen Jahr. Bei dem Event im Rajamangala-Nationalstadion waren auch zwei einheimische Fahrer am Start. Groß im Motorsport bekannt sind derzeit aber keine Thailänder. Der Auftritt der Formel 1 könnte eine Initialzündung für die Ambitionen in dem Königreich sein. Bei einem Demo-Event von Red Bull im Jahr 2010 sollen bereits rund 100.000 Fans begeistert anwesend gewesen sein.

Fotoquelle: Red Bull

Weitere Formel 1 Themen

News

Fotostrecke: Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Historie

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung