Der "Iceman" ist die Ruhe selbst: Wo er 2014 fahren wird, weiß er jetzt noch nicht

Formel 1 2013

— 22.05.2013

Räikkönen spricht von zwei Optionen für 2014

Lotus, Red Bull oder doch etwas ganz Anderes: Kimi Räikkönen kann sich für 2014 offenbar zwischen mehreren Angeboten entscheiden - "Habe noch keine Pläne"



"Zur gegebenen Zeit treffe ich meine Entscheidung", sagt Kimi Räikkönen. Und bis dahin darf gerätselt werden, wie sich die sportliche Zukunft des finnischen Rennfahrers gestaltet. Bleibt er bei Lotus oder wechselt er vielleicht zu Red Bull? Hat er möglicherweise sogar bereits konkrete Angebote vorliegen? In der Tat: Bei 'Autosprint' spricht Räikkönen von "zwei Optionen", die er für 2014 in der Formel 1 habe.

In der Formel 1 wisse man aber nie so genau, fügt er hinzu und betont: "Im Augenblick habe ich einen Vertrag für das kommende Jahr. Allerdings gab es bisher viele Kontakte. Wir haben über dies und das gesprochen." Kein Thema ist auf jeden Fall der Rücktritt, wie Räikkönen sagt. "Ich habe da noch keine Pläne gemacht, aber das mache ich nie." Wenn, dann werde es sich um eine sponate Eingebung handeln.

"Wenn ich morgen feststellen würde, dass es mir keinen Spaß mehr macht, würde ich sofort aufhören", meint Räikkönen. "Mir ist aber schon klar, dass einmal der Punkt im Leben kommt, an dem du etwas anderes machen willst. In der Formel 1 bleibt dir nicht sehr viel Freizeit. Eines Tages will ich mal nicht mehr reisen und stattdessen ganz normale Dinge tun. Doch derzeit genieße ich es in vollen Zügen."

Einmal hat sich Räikkönen übrigens bereits aus der Formel 1 verabschiedet: Zwei Jahre nach seinem WM-Titelgewinn mit Ferrari stieg er am Saisonende 2009 aus und trat anschließend in der Rallye-WM (WRC) an. Zur Saison 2012 holte ihn Lotus zurück in die Formel 1. Und Räikkönen fuhr gleich in seinem vierten Rennen wieder aufs Podest, siegte in Abu Dhabi und wurde abschließend WM-Dritter.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Stichworte:

Kimi Räikkönen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.