Fernando Alonso konnte eine Niederlage seines Teams nicht verhindern

Formel 1 2013

— 22.05.2013

Fußball: Formel-1-Stars unterliegen Djokovic & Co.

In Abwesenheit von Sebastian Vettel unterlagen die Nazionale Piloti unter Kapitän Fernando Alonso im Stade Louis II. einer All-Star-Auswahl mit 2:3



Es ist inzwischen schon Tradition, dass vor dem Formel-1-Wochenende in Monaco im Stade Louis II. die Rennfahrer-Auswahl Nazionale Piloti auf ein All-Star-Team aus Sport und Society trifft. Diesmal führte Fernando Alonso die Rennfahrer auf den grünen Rasen - aber zu lachen hatten die PS-Kicker am Ende wenig.

Mit 2:3 unterlagen sie den Promis rund um Tennis-Superstar Novak Djokovic und kassierten damit nach sechs Spielen erstmals wieder eine Niederlage. Dabei waren die Nazionale Piloti stark besetzt: Neben Kapitän Alonso, der von seiner Freundin Dascha Kapustina von der Ersatzbank aus angefeuert wurde, liefen zum Beispiel auch dessen Ferrari-Teamkollege Felipe Massa, McLaren-Pilot Sergio Perez, Marussia-Rookie Jules Bianchi sowie die Grand-Prix-Legenden Giancarlo Fisichella und Ivan Capelli auf.

Auf der Gegenseite standen neben dem "Djoker" auch Motorrad-Frührentner Max Biaggi oder die ehemaligen Fußballprofis Pavel Nedved und Sonny Anderson. Sebastian Vettel, ansonsten immer ein begeisterter Hobbykicker, fehlte diesmal - der Red-Bull-Pilot sagte kurz vor dem Match wegen eines Termins ab.

Die Einnahmen der unter der Schirmherrschaft von Fürst Albert II. stehenden Veranstaltung kommen wie immer benachteiligten Kindern zugute.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Fotostrecke: Design-Konzepte für Formel-1-Werksteams

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

News

Nicht um jeden Preis: Formel 1 ab 2018 nicht mehr bei RTL?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung