Vijay Mallya ist mit den Leistungen von Adrian Sutil mehr als zufrieden

Formel 1 2013

— 29.05.2013

Mallya: "Ich plane diesen Weg so fortzusetzen!"

Force-India-Teamchef Vijay Mallya ist sehr glücklich über den besten Saisonstart der Teamgeschichte und hat den ersehnten Podestplatz schon im Visier



Der Große Preis von Monaco unterstrich wieder einmal die tolle Form von Force India. Mit brillanten Manövern in der Loews-Haarnadel bugsierte sich Adrian Sutil auf den fünften Platz nach vorne, Paul di Resta zeigte von Rang 17 aus eine gute Aufholjagd inklusive schönen Überholmanövern in der Sainte Devote. "44 Punkte in sechs Rennen: Das ist der beste Saisonstart in der Geschichte des Teams", freut sich Teamchef Vijay Mallya im Gespräch mit 'formula1.com'. "Mehr kann man nicht verlangen."

Mit den insgesamt zwölf Zählern aus Monaco konnte das Privatteam den Vorsprung auf McLaren im Kampf um Rang fünf der Konstrukteurswertung erneut ausbauen. Zwar weiß man um die Möglichkeiten der Chrompfeile aus Woking, doch die geringeren Ressourcen entmutigen bei Force India derzeit niemanden - im Gegenteil. "Wir werden unsere Entwicklungsgeschwindigkeit aufrecht halten und das Auto weiter verbessern, um noch konkurrenzfähiger zu werden", verspricht Mallya.

Dann könnte vielleicht sogar endlich einmal das langersehnte Ziel Podestplatz wahr werden. "Hoffentlich werden wir glücklich genug sein, ein paar davon zu erreichen - das ist zumindest der Plan für 2013", so der Inder. Bisher gelang dem Team nur einmal der Sprung unter die besten drei: Beim Husarenritt von Giancarlo Fisichella in Spa 2009. Doch in jüngster Vergangenheit schrammte das Team oftmals nur knapp vorbei.

"Ich würde sagen, dass wir im vergangenen Jahr Pech hatten, nicht zumindest ein Podium zu bekommen, doch nun fühle ich, dass es absolut in Sichtweite ist", kommentiert der Teamchef. "Wir sind Vierter und Fünfter geworden - das ist nah genug, um optimistisch zu sein." Noch hat das Team 13 Chancen auf die begehrte Champagnerdusche. "Natürlich wäre es schön, es eher früher als später zu haben, wir waren schließlich geduldig genug", lacht Mallya.

Seit der Übernahme des ehemaligen Spyker-Teams nach der Saison 2007 hat Force India unter Regie des indischen Geschäftsmanns in jedem Jahr mehr Punkte geholt als zuvor. 2013 gilt es, die 109 Punkte der Vorsaison zu schlagen. Noch ist nicht einmal ein Drittel der aktuellen Saison gefahren, und mit 44 Punkten ist man auf einem guten Weg. Zum Vergleich: Nach dem Monaco-Grand-Prix 2012 hielt das Team 28 Zähler in den Händen.

Vor Jahresfrist konnte der Rennstall ebenfalls zehn starke Zähler aus dem Fürstentum entführen, mit Monaco-Spezialist Adrian Sutil waren es in diesem Jahr noch einmal zwei mehr. "Adrian liebt diese Strecke, und wir wussten, dass ein großartiges Resultat kommen würde", lobt der Teamchef seinen Rückkehrer. "Er hat ein paar großartige Manöver in der Haarnadel gezeigt", findet Mallya, weiß aber auch, dass es dort schnell zu einem Unfall kommen kann, wenn der Gegner an dieser Stelle nicht mitspielt.

"Er hat es in der ersten Runde versucht und seinen Frontflügel beschädigt, was natürlich an unseren Nerven gezehrt hat", schildert der 57-Jährige. "Aber dann ist er einfach brillant gefahren. Ich bin natürlich ein sehr glücklicher Mann." Nach dem Rennen kamen viele Glückwünsche und viel Unterstützung seitens der Fans auf den Inder zu, was dieser sichtlich genossen hat. Er freut sich über so viel Zuspruch: "Ich hoffe, wir haben ihnen mit dem guten Start etwas zurückgegeben, und ich kann ihnen sagen: Ich plane diesen Weg so fortzusetzen!"

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.