Zwei, die sich versteh'n: Lewis Hamilton (li.) und Jenson Button waren Teamkollegen

Formel 1 2013

— 16.06.2013

Button: "Lewis hat seinen Speed nicht verloren"

McLaren-Fahrer Jenson Button warnt davor, seinen früheren Teamkollegen Lewis Hamilton vorzeitig abzuschreiben: "Er wird zurückschlagen und alle schockieren"



77:57 steht's nach Punkten, doch Nico Rosberg schien zuletzt vor allem im Qualifying der Schnellere der beiden Mercedes-Fahrer zu sein. Außerdem hat er den ersten Saisonsieg der Silberpfeile geholt. Hamilton stand indes bereits dreimal in diesem Jahr auf dem Podest. Wer also hat im Teamduell bei Mercedes aktuell die Nase vorn? Und gelingt es Rosberg, Hamilton den Schneid abzukaufen?

Hamiltons früherer Teamkollege Jenson Button sieht die Situation recht gelassen und keinen Grund, weshalb Hamilton über seine sportliche Form besorgt sein müsste. "Er hat immerhin deutlich mehr Punkte gesammelt als Nico. Lewis ist unglaublich schnell", sagt er im Gespräch mit 'Auto Motor und Sport'. In der Formel 1 könne es jedoch immer und aus vielen Gründen zu Formschwankungen kommen.

"Für Lewis gilt das Gleiche wie für uns alle: Wenn er nicht die richtige Balance im Auto hat, die zu ihm passt und die er für viele Jahre gewohnt war, dann ist es nicht einfach", meint Button. "Und natürlich ist auch Nico schnell. Lewis hat aber seinen Speed nicht verloren. Der ist immer noch da", erklärt der Brite. Er sei deshalb überzeugt davon: "Lewis wird zurückkommen. Und dann wird er alle schockieren."

Fotoquelle: xpbimages.com

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung