Marussia wird mit Ellinas dem eigenen Nachwuchs eine Chance geben

Formel 1 2013

Marussia lässt Ellinas testen

Marussia holt für Aerodynamiktests am Dienstag einen neuen Mann ins Boot: Nachwuchsfahrer Tio Ellinas - der erster Zyprer in einem Formel-1-Auto
Tio Ellinas wird am Dienstag bei einem Aerodynamiktest auf dem Flugplatz von Kemble für Marussia zum Einsatz kommen. Der Zyprer bekommt damit bereits vor dem Young-Driver-Test, für den ihn das russische Team im April bestätigt hatte, die Chance, das Formel-1-Auto und das Team kennenzulernen. Bei einem einfachen Geradeaustest soll Ellinas neue Teile ausprobieren, die den Luftwiderstand des MR02 verbessern sollen.
Ellinas fährt aktuell für Marussia-Manor - praktisch das Juniorteam der Russen - in der GP3-Serie und führt diese an. Marussia-F1-Teamchef John Booth setzt große Hoffnungen in den 21-Jährigen: "Tio hat in den vergangenen anderthalb Saisons einen beeindruckenden Job abgeliefert. Er ist definitiv ein kommender Star und hat sich beide Gelegenheiten verdient, beginnend mit Aero-Test in dieser Woche." Das werde ihm wichtige Eingewöhnungszeit mit dem Auto verschaffen, sodass er beim Test im nächsten Monat direkt pushen könne, so Booth: "Wir freuen uns darauf zu sehen, was er kann."
Ellinas, der als erster Zyprer einen Formel-1-Boliden steuern wird, kann es selbst kaum erwarten: "Ich freue mich seit letztem Herbst auf diesen Young-Driver-Test und die Wochen können gar nicht schnell genug vergehen. Dieser Geradeaustest wird die Wartezeit bis Silverstone versüßen." Trotzdem wolle er sich in der Zwischenzeit aber auf seine GP3-Saison konzentrieren und dort sein Bestes geben. Aufgeregt sei er aber natürlich allemal: "Ich danke Marussia für den Glauben an mich. Ich hoffe, ich kann einen guten Job machen und das zurückzahlen."
Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Fotostrecke

News

Fotostrecke

News

Fotostrecke

News

Fotostrecke

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen