Formel 1 2013

— 22.06.2013

Razia: "Chilton zu zeitig in der Formel 1"

Marussia hat laut Luiz Razia einen Fehler gemacht, Max Chilton in dieser Saison ein Cockpit anzubieten - Lob für Jules Bianchi





Bei Marussia ging es in der Vorsaison hin und her. Nachdem Timo Glock sein sicher geglaubtes Cockpit verlor, wurde Luiz Razia als Nachfolger gehandelt. Der Brasilianer wurde in der vergangenen GP2-Saison Vizemeister. Doch dann kam die böse Überraschung: Razias Vertrag mit Marussia wurde aufgelöst, weil seine Sponsoren nicht zahlten. Stattdessen wurde Jules Bianchi verpflichtet.

Dessen aktueller Teamkollege Max Chilton ist finanziell sehr gut gefördert und war für das Hinterbänkler-Team dadurch von Anfang an interessant. Doch im bisherigen Saisonverlauf tat sich Chilton schwer, das Tempo von Bianchi mitzugehen. "Max Chilton kam meiner Meinung nach zu zeitig in die Formel 1", bemerkt Razia im Gespräch mit 'RichlandF1'.

"Ich denke, er hätte länger in den kleineren Klassen fahren sollen. In der GP2 leistete er gute Arbeit, aber seine Erfahrung ist noch nicht ausreichend. Jules hingegen kam zur richtigen Zeit in die Formel 1. Er schlägt sich sehr gut. Er ist so gut, wie ich es hätte sein können", ist sich Razia sicher. Nach wie vor ist eine Rückkehr in die Formel 1 mit Force India die wahrscheinlichste Variante. Doch es fehlt immer noch Geld. "Ich arbeite an dieser Möglichkeit für den Rest der Saison", erklärt Razia. "Es wäre sehr gut, wenn ich beim Young-Driver-Test einige Tage fahren könnte."

Fotoquelle: xpbimages.com



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige
Adventskalender 2014

Adventskalender 2014

Im autobild.de-Adventskalender 2014 gibt es Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote