Felipe Nasr träumt von einem Formel-1-Cockpit im kommenden Jahr

Formel 1 2013

— 24.06.2013

Nasr: "Gute Zeit zum Debütieren"

Der brasilianische GP2-Fahrer Felipe Nasr erhofft sich 2014 Chancen auf ein Formel-1-Cockpit - mit all den neuen Regeln sei das eine sehr gute Zeit



Felipe Nasr ist eine der großen brasilianischen Hoffnungen im Motorsport. Das 20-jährige Talent gewann bereits 2009 die Europäische Formel BMW sowie die Britische Formel 3 im Jahr 2011. Aktuell fährt Nasr seine zweite GP2-Saison und liegt nach einem Drittel der Rennen auf Gesamtrang zwei. Das Ziel Formel 1 hatte er stets vor Augen: "Ich habe mein ganzes Leben daran gearbeitet, dort hinzukommen, hoffentlich ist es nächstes Jahr soweit", so der Brasilianer gegenüber 'O Estado de S.Paulo'.

Die kommende Saison 2014 sei für Nasr der optimale Zeitpunkt für einen Start in der Königsklasse: "Mit all den neuen Regeln wäre es eine sehr gute Zeit für ein Debüt", so der 20-Jährige. Trotzdem werde er sich zunächst weiter auf die GP2 konzentrieren: "Natürlich sind wir nicht weit davon entfernt, und es wird die Zeit kommen, über die Formel 1 nachzudenken, aber im Moment will ich erstmal diese Saison gut abschließen" - für Nasr eine logische Sache: "Denn wenn ich Champion wäre, würde es mir das Leben leichter machen."

Ob es dazu kommen wird, bleibt abzuwarten; einen Sieg konnte Nasr in der GP2 bisher nämlich noch nicht holen: Lediglich drei zweite Plätze stehen nach acht von 24 Rennen dieser Saison zu Buche - allerdings war der Youngster auch noch in keinem Rennen schlechter als Position vier. Außerdem hat er 2013 bereits einen Zähler mehr geholt als in der vergangenen Saison, die er am Ende als Zehnter abschloss. Sein Land weiß der Brasilianer auf jeden Fall hinter sich, so wird ihm von medialer Seite bereits geraten, bei einem Mittelklasseteam einzusteigen.

Fotoquelle: Alastair Staley/GP2 Series Media Service

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.