Heute Rivalen, eines Tages Teamkollegen? Lewis Hamilton und Sebastian Vettel

Formel 1 2013

— 25.06.2013

Hamilton furchtlos: "Ich würde es mit jedem Fahrer aufnehmen"

Lewis Hamilton ist bei Mercedes glücklich, träumt aber von Ferrari und würde es bei Red Bull auch mit Sebastian Vettel aufnehmen



Noch bis Ende 2015 ist Lewis Hamilton vertraglich an Mercedes gebunden, zu denen er im Vorfeld dieser Saison gewechselt war. Doch was kommt danach? Darüber darf zumindest einmal spekuliert werden, was Hamilton im Gespräch mit dem britischen Fachmagazin 'F1 Racing' eifrig tut. Furcht vor einem seiner Kollegen kennt der 28-Jährige nicht, weshalb jeder andere Rennstall für ihn eine Karriereoption wäre.

"Ich würde es mit jedem Fahrer aufnehmen", sagt Hamilton. "Jederzeit, überall, in jedem Team. Egal wer es wäre, ich würde mir keine Sorgen machen." Daher würde er auch nicht vor einem Wechsel zu Red Bull zurückschrecken, wo er sich mit dem dreimaligen Weltmeister Sebastian Vettel messen müsste. "Ich wäre gerne Sebastians Teamkollege. Er hat ein großartiges Auto, das wäre eine tolle Erfahrung", sagt Hamilton.

Diese Spekulation ist nicht einmal weit hergeholt, denn im vergangenen Jahr wurde der Birte mit dem Weltmeisterteam in Verbindung gebracht, wo er die Nachfolge von Mark Webber hätte antreten sollen. Doch Red Bull entscheid sich letztendlich dafür, den Australier zu halten, und Hamilton dockte bei Mercedes an. Und dort will er zunächst auch einmal bleiben: "Momentan sehe ich mich nirgendwo anders, denn ich bin glücklich, dort wo ich bin", sagt der Weltmeister von 2008.

Allerdings gibt es ein Team, welches auf Hamilton eine besondere Faszination ausübt: "Ich kann sagen, dass Ferrari während meiner gesamten Karriere immer ein Spitzenteam war. Jeder Fahrer würde gerne für sie fahren. Egal wo und welches Auto man gerade fährt. Wenn man die Chance bei Ferrari bekommt, wäre das ziemlich cool", sagt er.

Zu guter letzt kann sich Hamilton auch eine Rückkehr zu seinem ehemaligen Team McLaren vorstellen, womit sich der Kreis der Spekulationen schließt: "Das könnte ich niemals ausschließen. In diesem Team bin ich aufgewachsen, daher hat es immer noch einen Platz in meinem Herzen", sagt Hamilton. "Es gab Leute, die versucht haben, da etwas Negatives aufzubauen, aber das war nicht so. Die Stimmung zwischen uns ist gut."

Fotoquelle: Daimler

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Stichworte:

Lewis Hamilton

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.