Moskau wird 2016 eine zweite große, Formel-1-taugliche Rennstrecke bekommen

Formel 1 2013

— 03.07.2013

Weitere neue Rennstrecke für Moskau

Während die Bauarbeiten am neuen Kurs in Sotschi auf Hochtouren laufen, kündigt Moskau den Bau einer weiteren Formel-1-Strecke in Russland an



Die Moskauer Regierung hat beschlossen, im kommenden Jahr mit dem Bau einer neuen Rennstrecke zu beginnen, die auch für die Austragung von Formel-1-Rennen ausgelegt sein wird. Das gab ein führendes Moskauer Planungsbüro am heutigen Mittwoch bekannt. Nach der angepeilten Fertigstellung im Jahr 2016 dürfte die russische Hauptstadt alles daran setzen, einen russischen Grand Prix der Königsklasse austragen zu dürfen.

"Es wird auf dieser Strecke möglich sein, Formel-1-Rennen auszutragen", sagt Vladimir Zhidkin, Entwicklungsverantwortlicher in Moskau, gegenüber 'RIA Novosti': "Die restliche Zeit (des Jahres; Anm. d. Red.) könnte sie für andere Motorsportaustragungen oder von Autofans genutzt werden." Zum Spatenstich im Süden Moskaus soll es im nächsten Jahr kommen: Neben dem Flughafen Vnukovo, der die Anlage teilweise mit finanziert, soll der Rundkurs entstehen.

Der erste Große Preis von Russland wird zunächst aber 2014 in Sotschi ausgetragen werden. Und natürlich erhoffen sich die Verantwortlichen auch hier ein längerfristiges Engagement in der Formel 1. Schon in Zeiten der Sowjetunion hatte es immer wieder den Wunsch nach einem eigenen Formel-1-Grand-Prix gegeben - die Zeichen für die kommenden Jahre stehen nun sehr gut. Der Moscow Raceway, eine andere große Rennstrecke, auf der unter anderem die DTM in diesem Jahr fährt, wurde bereits im vergangenen Jahr fertiggestellt. Formel-1-Tests dürfen dort zwar stattfinden, für eine Rennlizenz bräuchte der Kurs aber weitere Upgrades.

Fotoquelle: Bavaria City Racing

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.