Interlagos soll eine neue Boxenanlage auf der Gegengeraden erhalten

Formel 1 2013

— 11.07.2013

Interlagos-Umbau: Boxen auf der Gegengerade geplant

Bernie Ecclestone fordert für eine Vertragsverlängerung umfangreiche Umbauten in Interlagos - Nun wurde das Ausmaß der geplanten Änderungen bekannt



Alles deutet daraufhin, dass die Formel 1 auch in Zukunft in Interlagos gastieren wird. Der abwechslungsreiche Kurs, der schon oft für aufregende Rennen gesorgt hat, muss dafür allerdings umfangreich erneuert werden. Das ist die Grundbedingung von Formel-1-Boss Bernie Ecclestone, der bereits mit einem Abzug der Formel 1 nach Rio de Janeiro liebäugelte. Daraufhin versicherte der Bürgermeister von Sao Paulo, Fernando Haddad, dem Briten, dass die Anlage umgebaut werden würde - eine Vertragsverlängerung bis 2020 wäre im Gegenzug die Folge.

Laut der brasilianischen Zeitung 'O Estado de S. Paulo' hat die Stadt nun eine Ausschreibung für eine neue Boxenanlage und einen Umbau der Strecke veröffentlicht. 160,8 Millionen Real (umgerechnet 54 Millionen Euro) will man sich die Verbesserung der Anlage kosten lassen. Die Neugestaltung der Traditionsstrecke soll 2015 abgeschlossen sein.

Größte Änderung soll eine Verlegung von Start und Ziel auf die Gegengerade sein. Da es die Auflagen in der Formel 1 vorschreiben, dass die Start-Ziel-Gerade mindestens 15 Meter breit ist, muss die Strecke verbreitert werden, auch die "neue" erste Kurve Curva do Lago dürfte umgebaut werden, da der Abstand zur Start-Ziel-Linie 250 Meter betragen muss. Das neue Boxengebäude soll dreistöckig werden und 40 Garagen umfassen.

Große Platzprobleme bei der aktuellen Boxenanlage machen die Verlegung notwendig. Nicht nur die aktuelle Start-Ziel-Gerade ist äußerst schmal, auch das Fahrerlager bietet durch das enge Layout des Kurses kaum Platz. Teambesprechungen müssen daher teilweise in den Boxen durchgeführt werden.

Für die dazu nötigen Umbau-Gelder soll die Stadt Sao Paulo aufkommen - ein Abkommen mit dem Tourismusministerium macht dies möglich, schließlich erhofft man sich vom Formel-1-Rennen positive Akzente für den Tourismus in der brasilianischen Metropole.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Stichworte:

Formel 1 Brasilien

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.