Das Lotus-Team arbeitet noch an dem Deal mit dem Infinity-Konsortium

Formel 1 2013

— 16.07.2013

Lotus: Deal mit Infinity doch noch nicht fix?

Obwohl die neuen Partner vor einem Monat offiziell vorgestellt wurden, scheint der Deal mit Infinity noch nicht fixiert zu sein, wie Lotus-Besitzer Gerard Lopez erzählt



Überraschende Kehrtwende bei Lotus: Obwohl man vor einem Monat offiziell verkündete, mit dem Konsortium Infinity Racing einen neuen Investor gefunden zu haben, scheint der Deal noch gar nicht in trockenen Tüchern zu sein. "Es geht vorwärts, wir arbeiten daran", sagt Lotus-Besitzer Gerard Lopez gegenüber 'Autosport' und macht damit klar, dass es noch keine Unterschrift diesbezüglich gibt.

Dabei hat man vor einem Monat eine Pressemitteilung herausgegeben, in der der neue Investor vorgestellt wurde: "Lotus hat mit dem heutigen Tag neue Teilhaber", hieß es damals in der Mitteilung. 35 Prozent der Anteile sollte das Konsortium übernommen haben. Doch das scheint noch nicht der Fall zu sein. Die Begründung, warum man eine Mitteilung verschickte, klingt seltsam: "Wir mussten ein Statement abgeben. Wir sind eine bekannte Gruppe und können die Dinge nicht einfach rausrutschen lassen", so Lopez.

Ob in den kommenden Tagen eine Einigung erzielt wird, bleibt abzuwarten, doch Lopez gibt sich optimistisch: "Es geht voran und es liegt teilweise an uns zu entscheiden, wie wir weitergehen möchten." Infinity hat übrigens nichts mit der Nissan-Luxusmarke zu tun, die mit Red Bull im Bunde steht. Hinter dem Namen stecken ein Hedgefond-Manager aus Nordamerika, eine internationale Gruppe von Unternehmern aus Abu Dhabi und die königliche Familie einer weiteren ölproduzierenden Nation - vermutlich Brunei.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.