Für Sebastian Vettel begann das Wochenende am Freitag beinahe perfekt

Formel 1 2013

— 26.07.2013

Red Bull: Es gibt noch Verbesserungsspielraum

Die beiden Red-Bull-Bull-Piloten rasten am Freitag zur Bestzeit, und sehen immer noch Verbesserungsspielraum



Sebastian Vettel beendete die beiden Trainingseinheiten zum Großen Preis von Ungarn am Freitag beide mit der Bestzeit. Am Nachmittag war der amtierende Weltmeister mit einer Zeit von 1:21.264 Minuten um 0,044 Sekunden schneller als Teamkollege Mark Webber und lag 0,153 Sekunden vor Romain Grosjean im Lotus.

"Das Auto fühlt sich in Ordnung an", so Vettel. "Es gibt jedoch immer noch eine Menge Arbeit zu erledigen, und wir haben noch Verbesserungsspielraum. Mein Longrun war nicht komplett sauber, denn wir mussten ihn zu Beginn abbrechen, da die Bremsen etwas zu heiß waren, aber man arbeitet, um das Limit zu finden. Ich habe nicht das Gefühl, dass sich die Reifen massiv anders anfühlen, aber sie sind ein Schritt in die richtige Richtung."

"Die Reifen fühlen sich ziemlich ähnlich zu jenen an, die wir zuvor verwendet haben", so Webber. "Wir haben schon nach dem Test in Silverstone ein Gefühl für sie gehabt. Der heutige Tag verlief gut und ich bin zufrieden, das Auto fühlte sich gut an und das Team leistete großartige Arbeit."

"Auf den Sonntag kommt es an, das Qualifying ist wichtig, aber es ist der Sonntag, auf den wir uns fokussieren müssen. Es ist ein anspruchsvoller Kurs und die Bedingungen sollen gleich bleiben. Ich glaube aus diesem Grund nicht, dass wir über Nacht allzu viel verändern werden."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Fotostrecke: Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Fotostrecke: Design-Konzepte für Formel-1-Werksteams

News

Nicht um jeden Preis: Formel 1 ab 2018 nicht mehr bei RTL?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung