Lewis Hamilton feierte seinen ersten Sieg im Mercedes-Werksteam

Formel 1 2013

— 28.07.2013

Hamilton: "Einer meiner wichtigsten Siege"

Zum ersten Mal seit 1955 hat wieder ein Brite im Mercedes-Silberpfeil gewonnen - Lewis Hamilton ist von seinem Triumph in Ungarn überwältigt



Lewis Hamilton hat den Grand Prix von Ungarn kontrolliert, dominiert und souverän gewonnen. Zum ersten Mal feierte der Weltmeister von 2008 einen Sieg im Mercedes-Werksteam. Es war der 22. Triumph seiner Karriere. Damit hat er in der ewigen Bestenliste gleich viele Triumphe auf dem Konto wie sein Landsmann Damon Hill, der Weltmeister von 1996. Der Sieg in Ungarn war der dritte Erfolg für das Mercedes-Team in diesem Jahr. Zum ersten Mal seit dem Sieg von Stirling Moss im Jahr 1955 in Aintree holte ein Brite im Silberpfeil einen Sieg.

Zudem ist Hamilton nun der erste Fahrer der Formel-1-Geschichte, der in allen seinen ersten sieben Jahren mindestens ein Rennen gewonnen hat. "Es ist ein unglaubliches Gefühl. Ich muss mich bei allen Fans bedanken, die heute gekommen sind. Die Unterstützung war großartig. Mein Team hat unglaublich gut gearbeitet. Wir haben uns gestern Abend zusammengesetzt und geschaut, dass die Reifen halten. Wir hatten keine Ahnung, dass es so gut laufen würde."

"In den letzten 20 Runden habe ich die Reifen verwaltet und bin nur noch gecruist", sagt Hamilton über sein Rennen. Ein Grundstein für den Erfolg war, dass Hamilton nach Boxenstopps seine Gegner sofort überholt hat und meistens freie Bahn hatte. "Ich musste diese Jungs überholen, denn normalerweise bleibe ich im Verkehr stecken. Heute machte ich die Manöver, die ich machen musste."

"Ich glaube, dass es einer der wichtigsten Siege in meiner Grand-Prix-Karriere ist, weil ich das Team gewechselt habe. Es ist ein Privileg für das Mercedes-Team zu gewinnen. Das Team arbeitet unglaublich gut. Ich kann nicht glücklicher sein und hoffe, dass weitere Siege folgen werden." In der WM liegt Hamilton nach diesem Triumph auf Platz vier. Sein Rückstand auf WM-Leader Sebastian Vettel (Red Bull) beträgt 48 Punkte. "Wir müssen weiter hart arbeiten. Man weiß nie, wie sich die Reifen auf anderen Strecken verhalten. Wenn wir es hier geschafft haben, sollte es auch auf anderen Strecken funktionieren."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Stichworte:

Lewis Hamilton

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.