Sebastien Buemi stellt sich auf ein weiteres Jahr als Ersatzfahrer bei Red Bull ein

Formel 1 2013

— 03.09.2013

Buemi unwahrscheinlich als Toro-Rosso-Nachfolger

Für Ex-Toro-Rosso-Fahrer Sebastien Buemi dürfte es wohl schwer werden mit einem Formel-1-Cockpit für 2014, trotzdem ist er aktuell mit seiner Situation zufrieden



Der ehemalige Toro-Rosso-Pilot Sebastien Buemi gesteht ein, dass er 2014 vermutlich eher nicht zu seinem Ex-Team in die Formel 1 zurückkehren wird. Durch den Wechsel von Daniel Ricciardo zu Red Bull wird zwar der Platz neben Jean-Eric Vergne bei der Scuderia frei, allerdings scheint Rookie Antonio Felix da Costa momentan die besten Karten zu haben. Das Cockpit bei Toro Rosso wäre demnach womöglich blockiert. Buemi würde zwar gern zurück in die Königsklasse, weiß aber um die Komplikationen dieses Unterfangens.

"Die Türen stehen immer noch offen, aber heutzutage ist es sehr schwierig aufgrund der finanziellen Situation", gibt der Schweizer gegenüber 'Totalrace' zu bedenken. Dass viele Teams heute nach Fahrern suchen, die Geld mitbringen, mache die Sache noch schwieriger, als sie ohnehin schon ist. Dennoch will der 24-Jährige seinen Wunsch nicht begraben: "Mein Ziel ist es natürlich, in die Formel 1 zurückzukehren."

Aktuell verdient Buemi sein Geld während der Grand-Prix-Wochenenden als Ersatzfahrer bei Red Bull, nimmt aber parallel für Toyota an Langstreckenrennen teil, wobei er bereits einen zweiten Platz in Le Mans holte. Eine Aufteilung, die ihm auch in der aktuellen Form Spaß zu machen scheint: "Ich bin sehr glücklich, hier (bei Toyota; Anm. d. Red.) zu sein. Ich habe ein großartiges Auto, wir kämpfen hart und ich gebe mein Bestes, um hier erfolgreich zu sein." Er sei eigentlich ganz zufrieden mit der Situation bei Toyota und Red Bull, "warum sollte es so also nicht noch ein Jahr weitergehen?", wundert er sich.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.