Für Christian Horner ist das Qualifying-Ergebnis in Monza eine Überraschung

Formel 1 2013

— 07.09.2013

Horner: Erste Startreihe "eine komplette Überraschung"

Der Red-Bull-Teamchef zeigt sich nach dem Qualifying-Ergebnis überrascht und warnt vor einem langen Rennen sowie dem Wetter - "Filmstar" Lauda gratuliert



Christian Horner zeigt sich nach der Pole-Position von Sebastian Vettel und Startplatz zwei für Mark Webber bei der Qualifikation zum Großen Preis von Italien ungläubig. "Das Auto war das ganze Wochenende schon sehr stark", betont der Brite bei 'RTL', "aber es ist trotzdem für uns eine komplette Überraschung, dass wir die komplette Reihe eins haben." Noch in Belgien prophezeite der Red-Bull-Teamchef seinem Team einen schwierigen Samstag.

Und dann dieses Ergebnis ausgerechnet "da, wo es eigentlich am schwierigsten für uns hätte sein sollen in diesem Jahr", so Horner, der sich der Überraschung wegen wahrscheinlich noch mehr freut als sonst: "Das hier in Monza ist nicht das, was wir erwartet haben, es ist aber ein tolles Teamergebnis."

Für das Rennen sei laut Horner aber noch nichts in Stein gemeißelt. "Morgen kann sich noch vieles ändern, zum Beispiel das Wetter", warnt er. Heute lachte zwar die Sonne über dem "königlichen Park" von Monza, aber morgen könnte es laut Wettervorhersagen gegen Ende des Rennens einen kleinen Schauer geben, der alles durcheinander bringen könnte.

"Es ist hier ein hartes Rennen, auch hart für die Motoren. Und es ist ein langes Rennen, da kann alles passieren", weiß der Brite über die morgen zu absolvierenden 53 Runden auf dem 5,793 Kilometer langen Kurs. Horner weiß aber auch die Chancen für sein Team nach dem heutigen Tag einzuordnen: "Es ist auf jeden Fall der beste Startplatz."

Die Konkurrenz in Person von Mercedes-Vorstand Niki Lauda zeigt sich von der Leistung der "roten Bullen" beeindruckt. Der Österreicher hatte im 'RTL'-Interview "nichts mehr zu sagen", außer: "Gratulation. Ganz ehrlich: Ein unglaubliches Resultat", lobte er und zückte seine rote Kappe. Horner entgegnete mit einem Lächeln: "Es ist ein Privileg, mit einem Filmstar zu sprechen."

Horner spielt auf den Streifen "Rush" an, der vom Weltmeisterschaftsduell zwischen Niki Lauda und James Hunt aus dem Jahr 1976 handelt, und am 03. Oktober 2013 in die deutschen Kinos kommt. "Ich habe den Film zwar noch nicht gesehen, aber es ist wirklich sehr gut", frohlockt Horner abschließend. Morgen kann zunächst Vettel in Monza für großes Kino sorgen - das würde sich Horner auch gerne anschauen.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.