Hülkenberg war der Überraschungsmann im Qualifying von Monza

Formel 1 2013

— 07.09.2013

Hülkenberg: "Das Timing war nicht das schlechteste"

Nico Hülkenberg freut sich über Platz drei im Qualifying von Monza, der seiner Position auf dem Fahrermarkt der Formel 1 sicherlich nicht schaden wird



Nach einer bisher nicht nur sportlich sehr schwierigen Saison erlebte das Sauber-Team heute im Qualifying zum Großen Preis von Italien in Monza ein seltenes Erfolgserlebnis. Praktisch aus dem Nichts fuhr Nico Hülkenberg auf eine sensationelle dritte Position. Dieser Überraschungs-Coup erfreut den Emmericher, der nun im Rennen auf viele WM-Punkte hofft. Bei der Pressekonferenz nach dem Qualifying erklärt Hülkenberg zudem, warum er morgen nicht auf Regen hofft und spricht darüber, was die heutige Leistung für seine Position auf dem Fahrermarkt der Formel 1 und eine mögliche Verpflichtung durch Ferrari bedeutet.

Frage: "Nico, wo kamst du denn her?"
Nico Hülkenberg: "Das weiß ich ehrlich gesagt auch nicht. Das ist natürlich eine super Überraschung für uns. Das hatte ich nicht erwartet, vor allem nach einem sehr schwierigen Freitag. Gestern hatten wir viele Probleme mit dem Auto, haben einige Dinge ausprobiert, aber die Jungs haben einen fantastischen Job gemacht, das Auto in die richtige Richtung gebracht und mir heute ein sehr konkurrenzfähiges Auto gegeben. In Q1, Q2 und Q3 wurde das Auto immer besser und besser. Die Strecke wurde immer besser und wir trafen die richtige Entscheidung, nur auf eine schnelle Runde zu gehen. Nur für eine gezeitete Runde aufzutanken, war die richtige Taktik. Und dann habe ich eine Runde abgebrannt, die diese schöne Überraschung ermöglichte."

Frage: "Das ist eine gute Strecke für Sauber. Im vergangenen Jahr wurden sie hier Zweiter. Mit welchen Hoffnungen blickst du auf morgen?"
Hülkenberg: "Das vergangene Jahr war ein anderes Jahr. Sauber war im Vorjahr in vielen Rennen sehr konkurrenzfähig. Dieses Jahr haben wir mehr Probleme und erleben ein schwieriges Jahr, wenn man so sagen will. Ich hoffe, dass unser Tempo auf die Renndistanz gesehen gut ist. Nach allem, was ich gestern sah, sollte es in Ordnung sein. Ich denke nicht, dass wir diese Jungs (die Red-Bull-Fahrer) herausfordern können, aber Punkte sind auf jeden Fall das Ziel."

Frage: "Morgen besteht das Risiko von Regenschauer. Würde dir das gefallen?"
Hülkenberg: "Ehrlich gesagt würde ich es lieber sehen, wenn es trocken bliebe. Das wäre die einfacherer Option, aber wir nehmen es, wie es kommt. Wir sind noch nicht mit Regenreifen oder Intermediates gefahren, das wäre für alle völlig neu. Natürlich wäre es herausfordernder, aber ich bin für alles offen."

Frage: "Die Situation am Fahrermarkt ist derzeit sehr angespannt, vor allem was den Teamkollegen von Alonso betrifft. Du hast eine bessere Leistung als die Ferrari erzielt, glaubst du, dass dies die Entscheidung von Ferrari zu deinen Gunsten beeinflussen kann?"
Hülkenberg: "Nur sehr gute Leistungen können das beeinflussen, und das heutige Resultat ist sicherlich nicht das schlechteste. Für mich ist es wichtig, mich auf meine Wettbewerbsfähigkeit und meine Leistungen zu konzentrieren. Das macht den Rest auch einfacher, aber sicherlich war das Timing nicht das schlechteste."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.