Sergio Perez weiß, was Daniel Ricciardo in der kommenden Saison erwartet

Formel 1 2013

— 16.09.2013

Perez: Ricciardo wird Vettel schnell einholen

Sergio Perez hat einen ähnlichen Schritt gemacht, wie er Daniel Ricciardo noch bevorsteht, und weiß um den erhöhten Druck - dennoch glaubt er an seinen Kumpel



Sergio Perez hat den Sphärenwechsel bereits durchgemacht, der Daniel Ricciardo durch den Sprung von Toro Rosso zu Red Bull im kommenden Jahr erwartet: Er ist von einem kleineren Team zu einem der ganz Großen gewechselt - von Sauber zu McLaren. Dass ein solcher Transfer nicht nur ein besseres Potenzial nach sich zieht, sondern auch eine enorme Steigerung von Druck und Beachtung in der Öffentlichkeit, hat der Mexikaner in der aktuellen Saison am eigenen Leib erfahren. Trotzdem glaubt er, dass Ricciardo beim Weltmeisterteam schnell Fuß fassen wird und seinem neuen Teamkollegen Sebastian Vettel das Wasser reichen kann.

"Ich glaube, er wird einen sehr guten Job machen und schnell angreifen können", prophezeit Perez dem Australier gegenüber 'Autosport': "Er wird ein paar Rennen brauchen, aber wenn Red Bull ein gutes und ausgeglichenes Auto hat, wird er schnurstracks auf Sebastians Level sein." Wichtig sei, mit der richtigen Mentalität an die Sache zu gehen, so "Checo": "Ich kenne Daniel sehr gut, er ist ein guter Freund von mir. Ich denke, er hat die richtige Einstellung, um die Dinge in den Griff zu bekommen."

Perez weiß, dass sich für seinen Kumpel im nächsten Jahr einiges ändern wird: "Definitiv wird er mehr Druck bekommen als jetzt bei Toro Rosso, oder als ich bei Sauber hatte. In einem Team wie McLaren oder Red Bull stehst du echt mächtig unter Druck." Wer mit einer solchen Situation nicht umgehen kann, werde nach kurzer Zeit durch einen Besseren ersetzt, so der McLaren-Pilot. Als Rennfahrer sei es aber ohnehin erforderlich, zu 100 Prozent konzentriert zu sein und optimale Ergebnisse abzuliefern. Seinem Freund Ricciardo rät Perez deshalb, sich gut vorzubereiten und nichts als sein Bestes zu geben.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Testauftakt in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes mit erster Rennsimulation!

News

Formel-1-Live-Ticker: Erstes größeres Problem bei Ferrari?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung