Witali Petrow möchte 2014 wieder Formel 1 fahren

Formel 1 2013

— 01.10.2013

Petrow zurück in die Formel 1? "Wir arbeiten daran"

Witali Petrow hat nach eigener Aussage ein Sponsoren-Paket für sein Formel-1-Comeback geschnürt und würde gerne beim Heimrennen in Sotschi starten



Witali Petrow kämpft weiter um seine Rückkehr in die Formel 1 und rechnet sich im kommenden Jahr gute Chancen aus. Nachdem er nach zwei Jahren bei Renault und einer Saison im Team von Caterham in diesem Jahr kein Cockpit gefunden hatte, möchte der Russe 2014 ins Starterfeld zurückkehren. "Wir arbeiten daran, es geht in eine bestimmte Richtung", sagt Petrow im Interview mit 'f1news.ru'.

Dazu hat der 29-Jährige nach eigener Aussage in entsprechendes Sponsoren-Paket geschnürt, welches in Verbindung mit seiner Erfahrung aus 57 Grands Prix in der derzeit wirtschaftlich schwierigen Lage für einige Rennställe sehr attraktiv sein könnte. "Alle Teams leiden unter finanziellen Problemen, also möchte jeder einen erfahrenen Piloten haben, der zumindest eine gewisse Unterstützung mitbringt. Momentan habe ich alles vorbereitet."

"Ein Team müsste nur seine Bereitschaft signalisieren, dann könnte ich den Vertrag unterschreiben und in der nächsten Saison wieder ins Geschehen eingreifen", sagt Petrow. Neben Sauber, wo allerdings mit Sergei Sirotkin schon ein russischer Fahrer gesetzt ist, wird Petrow vor allem mit Marussia immer wieder in Verbindung gebracht.

Im Falle einer Formel-1-Rückkehr würde sich Petrow vor allem auf das Heimrennen in Sotschi freuen, wo im nächsten Jahr erstmals der Große Preis von Russland ausgetragen werden soll. "Sollten dort russische Piloten vertreten sein, wäre das eine große Ehre für uns. Zu Hause zu fahren wäre etwas völlig anderes. Solche Emotionen erlebt man auf anderen Strecken nicht", so Petrow.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.