Die ganze Mannschaft um Sebastian Vettel belohnt sich stetig für ihre Bemühungen

Formel 1 2013

— 07.10.2013

Zumindest bei Red Bull herrscht keine Langeweile

Teamchef Christian Horner erklärt, warum Red Bull hinter den Kulissen ständig unter Strom steht und spricht endlich auch vom möglichen WM-Double



Während Konkurrenten wie Mercedes-Pilot Lewis Hamilton über fehlende Spannung an der Spitze der Formel 1 klagen - gleichzeitig aber auch kein effektives Gegengift finden - herrscht beim bezichtigten Verursacher Red Bull keine Langweile: "Rennen zu gewinnen, erfordert so viel Aufwand von allen Abteilungen hinter den Kulissen. Alle Mitarbeiter in Milton Keynes arbeiten momentan mit Vollgas. Es wird nie langweilig", stellt Teamchef Christian Horner klar.

Das beste Beispiel für die Geschäftigkeit des österreichischen Teams dürfte wohl der virtuelle Besuch Adrian Neweys beim Großen Preis von Südkorea gewesen sein. Der Stardesigner der Bullen war zuhause geblieben, um die Zeit für Arbeiten am neuen Auto der kommenden Saison, dem RB10, zu nutzen. Newey war dennoch via Videokonferenz bei allen Sessions zugeschaltet - mitten in der englischen Nacht. "Auf dieses Teamwork kommt es an. Und auf die Anstrengungen hinter den Kulissen. Nur so sind die Ergebnisse möglich, die wir in den vergangenen vier oder fünf Jahren erzielt haben", erklärt Horner stolz.

Bei aller Akribie und Abwägung der Restrisiken nimmt der Brite dennoch endlich das Wort "Titel" in den Mund: "Wir haben es unseren Gedanken noch nicht erlaubt, dahin abzudriften. Wir konzentrieren uns voll auf den Moment und bleiben fokussiert. Aber wenn wir es schaffen sollten, dann wäre es riesig!" Bereits in den vergangenen drei Jahren war Red Bull erfolgreich: "Der erste Titel war etwas Besonderes. Ihn zu verteidigen, war bemerkenswert. Nach dem Triple dachte ich dann, dass man das nicht mehr übertreffen kann. Wenn wir jetzt wieder beide Titel gewinnen, dann wird das ganze Team völlig überwältigt sein."

Fotoquelle: Red Bull

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

News

Lewis Hamilton vermutet halblegalen Trick von Vettel in Austin

News

"Idioten-Steward": Red Bull kocht nach Verstappen-Strafe

News

Rosbergs-Handschuhtrick: "Vergessen" es Hamilton zu sagen

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung