Grosjean fährt sich die Seele aus dem Leib, doch Boullier wartet weiter zu

Formel 1 2013

— 18.10.2013

Boullier: Warum Grosjean noch nicht bestätigt wurde

Eigentlich gilt Romain Grosjeans Verbleib bei Lotus bereits als fix, doch er wartet weiter auf die offizielle Bestätigung - Eric Boullier hat die Option noch nicht gezogen



Im Rahmen des Grand Prix von Singapur bestätigte Lotus-Teamchef Eric Boullier, dass Romain Grosjean einen Vertrag für die kommende Saison besitzt. Offiziell bestätigt wurde der Franzose allerdings trotz starker Leistungen in den vergangenen Rennen noch immer nicht. Warum lässt man sich so lange Zeit? Muss sich der Lotus-Pilot doch noch Sorgen um seine Zukunft machen?

Boullier sorgt nun für etwas mehr Klarheit. Tatsächlich ist der Verbleib seines Schützlings bei Lotus noch nicht zu 100 Prozent gesichert. Auf die Frage, ob Grosjean sicher bleibt, meint der Teamchef gegenüber 'Autosport': "Ich weiß es nicht. Ich benötige noch die schriftliche Bestätigung des Vorstands, und dann werden wir sehen."

Und das, obwohl er einen Vertrag für 2014 besitzt? "Er hat bereits einen Vertrag mit uns für das kommende Jahr", gibt Boullier Einblicke, "der Vertrag ist aber nicht bindend - Lotus kann die Option ziehen oder auch nicht. Wir müssen das in ein paar Tagen tun, dann werden wir sehen."

Grosjean darf sich trotz der Fragezeichen gute Chancen auf einen Verbleib bei Lotus machen. Er wird vom französischen Mineralöl-Konzern Total unterstützt - über diese Verbindung möchte das Team aus Enstone Renault davon überzeugen, sich stärker zu engagieren. Zudem glänzte Grosjean, der im Vorjahr in viele Zwischenfälle verwickelt war, zuletzt auch auf der Strecke mit Podestplätzen und tollen Leistungen.

Boullier sieht Grosjean, der von der im Besitz von Genii Capital stehenden Management-Firma Gravity betreut wird, auf dem richtigen Weg. "Zunächst wollten wir, dass er sich als der Fahrer, der er jetzt ist, etabliert. Seit Kimi (Räikkönen; Anm. d. Red.) bekanntgegeben hat, dass er uns verlässt, lag es an ihm, den nächsten Schritt zu machen - und das tut er jetzt", sagt er gegenüber 'Autosport'.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.