Kimi Räikkönen hatte in diesem Jahr in Abu Dhabi nichts zu lachen

Formel 1 2013

— 03.11.2013

Nix wie weg! "Unfallflucht" von Räikkönen

Frühes Ende eines verkorksten Wochenendes: Kimi Räikkönen hatte es nach seinem Ausfall eilig, die Strecke in Abu Dhabi zu verlassen



Am Freitag die (mittlerweile abgewendete) Streikandrohung wegen ausbleibender Gehaltszahlungen, am Samstag die Rückversetzung ans Ende der Startaufstellung wegen des nicht regelkonformen Unterbodens, am Sonntag das Aus in der ersten Kurve - den Großen Preis von Abu Dhabi des Jahres 2013 wird Kimi Räikkönen nicht in guter Erinnerung behalten. Kaum verwunderlich, dass es der "Iceman" eilig hatte, von der in diesem Jahr für ihn unglückseligen Strecke wegzukommen. Keine halbe Stunde nach dem Rennstart stieg der Finne - mit Badelatschen bekleidet - in seinen PKW und fuhr hinaus in die arabische Nacht.

Von Startplatz 22 aus war das Rennen des Finnen schon nach wenigen Metern beendet. Bereits nach der ersten Kurve musste er seinen Lotus mit defekter Lenkung abstellen, nachdem er mit dem Caterham von Giedo van der Garde aneinander geraten war. "Ich fuhr innen und habe einen Caterham berührt. Es war keine harte Berührung, aber der Winkel war unglücklich. Dabei ist die Spurstange gebrochen", kommentierte Räikkönen vor seiner hastigen Abreise den Unfall.

Für Räikkönen war es das erste Mal seit 2006, dass er ein Formel-1-Rennen schon in der ersten Runde beenden muss. Die Möglichkeit, statt vom Ende des Feldes aus der Boxengasse zu starten und somit möglichem Tumult in der ersten Kurve aus dem Weg zu gehen, war für den Finnen keine Alternative. "Nein", antwortet Räikkönen knapp auf die entsprechende Frage. Ein Jahr, nachdem er auf dem Yas Marina Circuit den ersten Sieg seit seinem Formel-1-Comeback gefeiert hatte, erlebte Räikkönen in diesem Jahr an gleicher Stelle eines seiner schwärzesten Rennwochenende.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Testauftakt in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes mit erster Rennsimulation!

News

Formel-1-Live-Ticker: Erstes größeres Problem bei Ferrari?

Stichworte:

Abu Dhabi

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung