Red Bull, Mercedes und Ferrari sollen noch vor Weihnachten in Bahrain testen

Formel 1 2013

— 02.12.2013

Vor Weihnachten: Pirelli plant Reifentest mit drei Topteams

Pirelli bestätigt, dass von 17. bis 19. Dezember ein Reifentest in Bahrain geplant ist, an dem drei Topteams (Red Bull, Mercedes und Ferrari?) teilnehmen werden



Pirelli plant noch vor Weihnachten dreitägige Testfahrten. "Der Reifentest in Bahrain findet vom 17. bis 19. Dezember statt", bestätigt der Reifenhersteller und präzisiert: "Voraussichtlich mit drei Teams, die diese Saison im vorderen Drittel der Konstrukteurstabelle beendet haben." Dabei soll es sich laut Informationen von 'Motorsport-Total.com' um Red Bull, Mercedes und Ferrari handeln.

Zum Einsatz kommen werden offenbar aktuelle 2013er-Fahrzeuge, was aber erst morgen vom FIA-Motorsport-Weltrat abgesegnet werden muss. Zudem soll zumindest ein Team vorhaben, die beiden Stammfahrer zu dem Test zu entsenden, um möglichst repräsentative Daten zu sammeln und den Fahrern Gelegenheit zu geben, sich auf die neuen Reifen einzustellen.

Laut Informationen von 'Autosprint' wurde auch Lotus zu dem Test eingeladen. Aufgrund der angespannten finanziellen Situation soll das Team aus Enstone aber abgesagt haben. Auch eine Teilnahme von McLaren, über die spekuliert wurde, ist offensichtlich vom Tisch. Die Informationen des Tests sollen jedoch allen elf Teams zur Verfügung gestellt werden. Außerdem dürfen die Rennställe, die nicht aktiv am Test teilnehmen, auf Wunsch Beobachter nach Bahrain schicken.

Pirelli hatte auf den Test noch in diesem Jahr gedrängt, um Belastungsdaten über die neuen Reifen zu erhalten. Ein Prototyp des 2014er-Slicks hätte schon im ersten und zweiten Freien Training des Großen Preises von Brasilien getestet werden sollen, allerdings fiel dieser Test wegen der regnerischen Bedingungen in Sao Paulo sprichwörtlich ins Wasser. Lediglich Red Bull drehte wenige langsame Runden, um erste Daten zu gewinnen.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Fotostrecke: Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Fotostrecke: Design-Konzepte für Formel-1-Werksteams

News

Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Historie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung