Auch nächstes Jahr wird die Formel-1-Saison in Melbourne (Australien) eröffnet

Formel 1 2013

— 04.12.2013

Kalender 2014 mit 19 Rennen offiziell abgesegnet

Österreich und Russland kommen neu dazu, Südkorea und Indien fliegen raus: Der FIA-Motorsport-Weltrat hat den Rennkalender 2014 endgültig verabschiedet



Der FIA-Motorsport-Weltrat hat bei seinem heutigen Treffen in Paris unter anderem den Formel-1-Rennkalender für die Saison 2014 offiziell abgesegnet. Wie erwartet bleibt es bei jener Version, die Bernie Ecclestone bereits am Rande des Grand Prix der USA präsentiert hat, mit 19 Rennen, Auftakt am 16. März in Australien und Finale am 23. November in Abu Dhabi.

Bei seiner letzten Sitzung am 27. September in Dubrovnik hatte der Weltrat zunächst 22 Termine auf den provisorischen Kalender gesetzt. Im Vergleich zu dieser Version fallen Südkorea, New Jersey und Mexiko weg. Somit bleibt es wie schon in dieser Saison bei 19 Rennen. Neu dazu kommen Österreich (Spielberg) am 22. Juni und Russland (Sotschi) am 12. Oktober, dafür werden Südkorea und Indien gestrichen.

Der Grand Prix von Deutschland wird 2014 laut Rotationsprinzip wieder auf dem Hockenheimring stattfinden, und zwar am 20. Juli, also "back to back" mit Ungarn als Abschluss vor der vierwöchigen Sommerpause. Anschließend geht es traditionell weiter mit dem Europa-Abschluss in Belgien (Spa-Francorchamps) und Italien (Monza).

Geändert wurde in den vergangenen Wochen noch der Austragungsort des Saisonfinales, in den vergangenen Jahren stets Brasilien (Sao Paulo). Doch stattdessen soll das letzte Rennen erstmals seit 2010 wieder in den Vereinigten Arabischen Emiraten (Abu Dhabi) stattfinden.

Der offizielle Formel-1-Rennkalender 2014:
16.03. Australien (Melbourne)
30.03. Malaysia (Kuala Lumpur)
06.04. Bahrain (Sachir)
20.04. China (Schanghai)
11.05. Spanien (Katalonien)
25.05. Monaco (Monte Carlo)
08.06. Kanada (Montreal)
22.06. Österreich (Spielberg)
06.07. Großbritannien (Silverstone)
20.07. Deutschland (Hockenheim)
27.07. Ungarn (Budapest)
24.08. Belgien (Spa-Francorchamps)
07.09. Italien (Monza)
21.09. Singapur (Singapur)
05.10. Japan (Suzuka)
12.10. Russland (Sotschi)
02.11. USA (Austin)
09.11. Brasilien (Sao Paulo)
23.11. Abu Dhabi (Yas Marina)

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.