Lewis Hamilton konnte Nico Rosberg in seiner ersten Mercedes-Saison schlagen

Formel 1 2013

— 13.12.2013

Brawn: Beide Mercedes-Fahrer haben Weltmeisterpotenzial

Ex-Mercedes-Teamchef Ross Brawn traut Lewis Hamilton und Nico Rosberg eine Menge zu: Beide zählen für ihn zu den Besten im Fahrerfeld



Auch wenn Ross Brawn in der kommenden Saison nicht mehr federführend am Kommandostand von Mercedes sitzen wird, hat sich seine positive Meinung über die Fahrerpaarung der "Silberpfeile" nicht verändert. Bereits in diesem Jahr haben sowohl Lewis Hamilton als auch Nico Rosberg bewiesen, dass sie Mercedes zum Sieg fahren können, auch wenn Red Bull letzten Endes doch eine Nummer zu groß war. 2014 traut der Brite seinen beiden Ex-Piloten jedoch einiges zu.

"Jeder von ihnen hat das Zeug, die Weltmeisterschaft für Mercedes zu holen", ist sich Brawn gegenüber 'Autosport' sicher. Hamilton hat dieses Kunststück bereits 2008 mit McLaren fertiggebracht, mittlerweile habe aber auch Rosberg sein Potenzial gezeigt: "Nico hat die Herausforderung Michael Schumacher hervorragend gemeistert. Das war zunächst nicht so leicht zu beurteilen, weil keiner wirklich wusste, auf welchem Level Michael bei seinem Comeback war. Aber ich denke, Nicos Leistungen gegen Lewis haben den Leuten eine frische Referenz gegeben; er hatte ein großartiges Jahr."

"Nico hat demonstriert, dass er ein Topklasse-Fahrer ist - was wir bereits vorher gewusst hatten. Das bedeutet, dass wir zwei der besten Formel-1-Fahrer haben - eine großartige Situation", so Brawn. Besonders Rosbergs Performance in seiner Wahlheimat Monaco habe Eindruck hinterlassen: "Wir durften nur so viel pushen, wie unbedingt nötig war (wegen der Reifen; Anm. d. Red.). Nico ist ein sehr intelligentes Rennen gefahren und war einfach perfekt", lobt der ehemalige Teamchef. "Zu bestimmten Zeitpunkten hat er Gas gegeben, um immer die richtigen Abstände zu herzustellen. Monaco ist eine Strecke, auf der du nicht das schnellste Auto haben musst, um gewinnen zu können."

Auch mit der Leistung von Hamilton ist Brawn durchaus zufrieden: "Lewis' Performance ist absolut typisch für das erste Jahr bei einem neuen Team gewesen: Man muss lernen, wie die Abläufe funktionieren, Beziehungen aufbauen und sich gegenseitig kennenlernen. Wenn du so lange bei einem Team bist, wie er es war, dann entwickelst du deinen eigenen Stil oder gewöhnst dich an einige Dinge." Hamilton war vor der Saison von McLaren (seit 2007) zu Mercedes gewechselt.

Besonders durch die Kombination der beiden Piloten erwartet sich Brawn eine noch stärkere neue Saison: "Es ist ein toller Kampf, der gut für das Team ist. Sie wollen sich mit aller Macht schlagen und gleichzeitig wollen sie mit aller Macht das Beste für das Team. Diese beiden Punkte zusammenzuführen, ist nicht immer einfach." Nun liegt es aber zunächst einmal an Mercedes, seinen beiden Fahrern eine starke Grundlage für 2014 zu bauen - vielleicht darf ja dann am Ende tatsächlich ein Silberner jubeln.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.