Caterham hat seine ersten beiden Crashtests für 2014 bestanden

Formel 1 2013

— 14.12.2013

Video: Caterham besteht erste Crashtests für 2014

Caterham absolviert als zweites Team nach Sauber zwei fundamentale Crashtests und erhält die Homologation durch die FIA - Die Tests im Video



Alles in allem war es ein unbefriedigendes Jahr 2013 für Caterham. Zwar war der malaysische Rennstall zu weiten Teilen der Saison schneller als Hauptkonkurrent Marussia, dennoch musste man sich am Ende mit dem undankbaren elften und letzten Platz im Gesamtklassement zufrieden geben, da Jules Bianchi für Marussia mit Platz 13 (ausgerechnet beim Caterham-Heimspiel in Malaysia) das bessere Einzelergebnis holte. Im kommenden Jahr soll sich das Blatt wieder wenden, die ersten Voraussetzungen dafür wurden nun geschaffen.

So konnte das Team auf Hingham seine ersten beiden Crashtests erfolgreich absolvieren. Zu Beginn wurde der Frontalaufprall simuliert: Das von Caterham zur Verfügung gestellte YouTube-Video zeigt, wie das 780 Kilogramm schwere Chassis zunächst durch einen Kran auf eine Art Schlitten gehoben wird. Anschließend wird dieser durch ein Zugband mit 15 Metern pro Sekunde beschleunigt und schießt frontal gegen eine Wand. Die Nase hält stand - zumindest im geforderten Maße.

Anschließend steht die Integrität der Kraftstoffzelle im Fokus. Es soll vermieden werden, dass durch einen Aufprall ein Leck im Benzintank entstehen kann. Diesmal wird der Schlitten nicht gegen eine Wand, sondern Widerstand geschossen, der die Nase eines anderen Formel-1-Autos simulieren soll. Auch der zweite Test verläuft positiv, das neue Caterham-Chassis wird offiziell von der FIA homologiert.

"Wir haben beide Crashtests für die Homologation unseres 2014er-Chassis bestanden", so das Team. "Das sind großartige Neuigkeiten für uns." Während der vergangenen Woche hatte bereits Sauber als erstes Team seine grundlegenden Crashtests absolviert und ebenfalls bestanden , nun zieht Caterham also nach. Damit macht das Team einen großen Schritt in Richtung Jerez de la Frontera, wo am 28. Januar 2014 die ersten Testfahrten anstehen. Der Grundstein für ein besseres neues Jahr ist somit gelegt.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.