Adrian Sutil lässt sich den Sitz für seinen neuen Sauber anpassen

Formel 1 2013

— 18.12.2013

Sutil zur Sitzanpassung in Hinwil

Adrian Sutil war zu Gast im Sauber-Werk und hat sich den Sitz für sein neues Auto der kommenden Saison anpassen lassen



Noch keine Woche ist verstrichen, seit Sauber seine erste Neuverpflichtung für 2014 verkündete: Ex-Force-India-Pilot Adrian Sutil wird ab der kommenden Saison für den Schweizer Traditionsrennstall an den Start gehen. Nun sitzt der Deutsche bereits im Cockpit seines neuen Dienstfahrzeugs - auch wenn das Auto noch nicht allzu final sein dürfte. Heute ging es erst einmal um die Sitzanpassung für den 30-Jährigen.

Über Twitter brachte Sauber das Beweisbild an die Öffentlichkeit und kommentierte die Meldung wie folgt: "Seht mal her, wer es sich hier gerade in seinem Sitz bequem macht." Sutil wird also allmählich in die Entwicklungsprozesse seines neuen Arbeitgebers eingeweiht. Besonders praktisch für ihn: Der Sauber-Firmensitz in Hinwil ist in gut einer Stunde von seinem Wohnort Oensingen (Schweiz) zu erreichen, Sutil wird künftig also öfter mal spontan vorbeischauen können.

Die wahre Vorbereitung auf die Saison beginne für den Gräfelfinger aber erst nach den Feiertagen, zunächst wolle er über Weihnachten seine Batterien wieder aufladen, hatte er kürzlich gegenüber 'Formula1.com' verlauten lassen. Seine ersten Fahrten mit dem neuen Auto werden zunächst einmal virtuell über den Simulator laufen, am 28. Januar beginnen dann endlich die echten Testfahrten im spanischen Jerez de la Frontera.

Fotoquelle: Sauber (Twitter)

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

News

"Beleidigung" von Lewis Hamilton: Toto Wolff platzt der Kragen

News

"Let Michael pass": Von einem ganzen Saal ausgebuht

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung