Michael Schumacher befindet sich weiterhin in kritischem Zustand

Formel 1 2013

— 30.12.2013

Schumacher: Das Bangen geht weiter

Michael Schumacher befindet sich einen Tag nach seinem schweren Ski-Unfall weiterhin in Lebensgefahr - Keine zweite Operation in der Nacht



Michael Schumacher kämpft nach seinem schweren Ski-Unfall in Frankreich weiter ums Überleben. Wie die Universitätsklinik Grenoble am Montagvormittag um 11:00 Uhr in einer eigens anberaumten Pressekonferenz mitteilt, ist Schumacher in ein künstliches Koma versetzt worden.

"Er hat ein schweres Hirntrauma erlitten und musste sofort operiert werden. Er war gestern in kritischem Zustand und befindet sich nach wie vor in kritischem Zustand", heißt es. Und weiter: "Es gab eine Blutung zwischen dem Schädel und dem Gehirn. Diese wurde behandelt."

Gerüchte über eine zweite Operation in der Nacht bestätigten sich indes nicht. "Er wurde ein einziges Mal operiert und dieser Eingriff fand ohne Komplikationen statt", so die Aussage auf der Pressekonferenz. Demnach ist derzeit auch keine zweite Operation geplant.

Schumachers Ski-Unfall soll nach Auskunft des Klinikums "mit hoher Geschwindigkeit" passiert sein. "Im Augenblick können wir über die Entwicklung des Gesundheitszustands von Michael Schumacher nichts sagen. Das ist das, was es im Augenblick mitzuteilen gibt."

Der Zustand Schumachers wird jedoch als "sehr ernst" eingestuft. Es sei "zu früh, etwas zu prognostizieren". So spricht man in Reihen der behandelnden Ärzte "noch nicht über Spätschäden, sondern wir konzentrieren uns allein auf die akute Behandlung und denken von Stunde zu Stunde". Man versucht, Zeit zu gewinnen.

Die gesamte Motorsportwelt zeigt sich betroffen. So auch Sebastian Vettel. "Ich bin schockiert und ich hoffe, dass es ihm so schnell wie möglich wieder besser geht. Ich wünsche seiner Familie jetzt ganz viel Kraft", wird der amtierende Formel-1-Weltmeister von der Nachrichtenagentur 'dpa' zitiert.

Ursprünglich wäre für den Nachmittag ein weiteres offizielles Informations-Bulletin zu seinem Zustand geplant gewesen. Wie eine Mitarbeiterin der Klinik-Pressestelle bestätigte, wird es am Montag nun kein weiteres Update für die Öffentlichkeit geben. Erst am Dienstagvormittag wolle man nächste Informationen herausgeben.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Stichworte:

Unfall

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.