Formel 1 (2013): Ferrari F138

Ferrari F138

Formel 1 (2013): Ferrari F138

— 01.02.2013

Die neue "Rote Göttin"

Fernando Alonso wird die neue Formel 1-Saison im Ferrari F138 bestreiten. Ferrari hat den F138 jetzt offiziell auf dem Werksgelände in Maranello enthüllt.

(dpa) Ferrari hat am 1. Februar 2013 seinen neuen Formel 1-Rennwagen vorgestellt. Auf dem Werksgelände in Maranello enthüllte die Scuderia den Ferrari F138, mit dem der Traditionsrennstall die WM-Titelserie von Dreifach-Champion Sebastian Vettel beenden will. Im Gegensatz zur "Roten Göttin" der vergangenen Saison trägt das 59. Formel-1-Modell von Ferrari, das Vize-Weltmeister Fernando Alonso und sein Teamkollege Felipe Massa fahren werden, keine Höckernase mehr.

Nachrichten, Reportagen, Hintergründe: Alles zur Formel 1

Im Ferrari F138 soll Alonso den dreimaligen Weltmeister Sebastian Vettel (Red Bull) herausfordern. Der Name F138 leite sich aus dem Kalenderjahr 2013 ab sowie der Zahl der Zylinder (acht), bevor 2014 Turbo-Motoren mit sechs Zylindern vorgeschrieben sind. Insgesamt ist es das 59. Formel 1-Modell von Ferrari – dem einzigen Hersteller, der seit WM-Beginn dabei ist. Sebastian Vettel präsentiert sein neues Red-Bull-Auto am 3. Februar 2013 im Werk in Milton Keynes. Zwei Tage darauf beginnen im spanischen Jerez die Testfahrten.

Formel 1 2013: Vorstellung Lotus E21

Diesen Beitrag empfehlen

Interessantes aus dem Web

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.