Michael Schumacher befindet sich doch noch nicht außer Lebensgefahr

Formel 1 2014

— 04.01.2014

Management betont: Schumacher nicht außer Lebensgefahr

Das Management von Michael Schumacher stellt klar, dass die Aussagen Philippe Streiffs, der Kerpener sei außer Lebensgefahr, nicht der Wahrheit entsprechen



Den Fans von Michael Schumacher wurde durch die Aussagen von Ex-Pilot Philippe Streiff kurz Hoffnung gemacht. Der Franzose hatte in einem Interview behauptet, der Rekordweltmeister sei außer Lebensgefahr und bezog sich dabei auf Aussagen von Arzt Gerard Saillant. Doch nur kurze Zeit später stellt Schumachers Management Sabine Kehm die Aussagen in einem Statement richtig.

"Michaels Zustand ist unverändert kritisch, wenn auch stabil. Wir betonen ausdrücklich, dass jegliche Information über seinen Gesundheitszustand, die nicht von seinen behandelnden Ärzten oder seinem Management stammt, nicht valide und reine Spekulation ist", heißt es in der Mitteilung. Zudem wird betont, dass man die Helmkamera Schumachers im Zuge der Ermittlungen freiwillig übergeben habe. Dass dies gegen den Willen der Familie geschehen sei, sei unwahr.

Neue Angaben zu Michael Schumachers Zustand seitens des Ärzteteams in Form einer Pressekonferenz sind laut Kehm nicht vor Montag zu erwarten.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Hamiltons These: Was Vettel beim Start (nicht) gesehen hat

Stichworte:

Unfall

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung