2010 kamen sieben Fahrer - fast ein Drittel der gesamten Formel 1 - aus Deutschland

Formel 1 2014

— 12.01.2014

Sutil: Wir alle haben von Schumacher profitiert

Adrian Sutil hebt die Erfolge Michael Schumachers sowie deren Langzeitwirkung auf den deutschen Motorsport hervor und wünscht ihm eine schnelle Genesung



1950 ging die Formel 1 in ihre Debütsaison. Während der folgenden 42 Jahre ließen sich deutsche Erfolge gut und gern an einer Hand abzählen - selbst wenn man nur drei Finger hatte. Im Jahr 1961 gelangen Wolfgang Graf Berghe von Trips die ersten beiden deutschen Grand-Prix-Siege, 1975 legte Jochen Mass mit einem einzelnen Triumph in Spanien nach. Dann war es aus deutscher Perspektive weitere 17 Jahre still in der Königsklasse, bis ein gewisser Michael Schumacher auf den Plan trat und den Motorsport in Deutschland veränderte.

Zwischen 1992 und 2006 holte der Kerpener 91 Rennsiege sowie sieben Weltmeisterschaften - "Schumi" ist der erfolgreichste Formel-1-Pilot der Geschichte. Von seinen Rekorden profitierte jedoch nicht nur er selbst - Schumacher brachte den Rennsport einer ganzen Nation nahe, wie Sauber-Pilot Adrian Sutil heute bestätigen kann: "Ja, absolut. Er hat den Motorsport in Deutschland populär gemacht. Er war der Erste, der in der Formel 1 so erfolgreich war", erklärt der Gräfelfinger gegenüber 'Autosport'.

"Ich erinnere mich an den Rennsport-Boom damals in Deutschland; wir alle haben davon profitiert, all die verschiedenen Serien", glaubt Sutil, der kürzlich seinen 31. Geburtstag feiern durfte. Durch seine Erfolge war Schumacher auch ein großes Vorbild für die Jugend - eben jene, die es heute zum Teil bis in die Formel 1 geschafft haben. In den vergangenen zwei Jahrzehnten habe sich einiges in Deutschland getan: "Die Nachwuchsprogramme sind sehr, sehr gut in Deutschland - aufgrund dieses Booms in den Neunzigern, aber auch noch danach, als Michael so erfolgreich war."

Heute kann Deutschland die Früchte der Schumacher-Erfolge ernten. Mit Sebastian Vettel ist ein potenzieller Thronfolger längst gefunden: Bereits vier Titel kann der Heppenheimer im Alter von 26 Jahren für sich verbuchen - womöglich wird er "Altmeister Schumi" eines Tages sogar überholen. Und auch die anderen drei Deutschen in der Formel 1 bringen großes Potenzial mit. "Mittlerweile ist Deutschland - was die Fahrer angeht - jedes Jahr eine der stärksten Nationen in der Formel 1", stellt Sutil fest. "Zeitweise hatten wir sieben deutsche Piloten in der Formel 1 (gegen Ende 2010; Anm. d. Red.). Derzeit sind es vier, das ist immer noch ziemlich gut."

Nach seinem verheerenden Skiunfall am 29. Dezember liegt Schumacher noch immer im Koma - Sutil zeigt sich betroffen: "Das ist wirklich schlimm. Leider gibt es nicht viel, was wir tun können. Wir wissen nicht, wie es ihm gerade geht, er liegt noch immer im Koma. Ich denke, jeder wünscht ihm nur das Beste. Er ist eine Legende dieses Sports, es ist einfach einmalig, was er in seiner Karriere erreicht hat. Natürlich wünsche ich ihm alles Gute, hoffentlich wird er bald aufwachen - vor allem ohne langfristige Schäden am Gehirn. Er ist noch immer sehr jung, hat Familie... Ich drücke ihm die Daumen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.