Marcus Ericsson durfte als Rookie die erste Runde mit dem "Alien" aus Leafield drehen

Formel 1 2014

— 28.01.2014

Jungfernfahrt des Caterham CT05: Bizarre Doppelnase

Der neue Dienstwagen von Kamui Kobayashi und Marcus Ericsson wartet mit einer extravaganten Konstruktion, aber dem gewohnten Metallic-Grün auf



Als zehntes der elf Formel-1-Teams hat am Dienstag auch Caterham seinen Boliden für die Saison 2014 der Öffentlichkeit gezeigt. Während andere Mannschaften ihren Wagen für die Fotografen vor die Garagen rollten und sich in Szene warfen, gab es den Grünen namens nur in freier Wildbahn zu sehen. Den ersten Schnappschuss lieferte Pilot Kamui Kobayashi via 'Twitter'. Der Japaner lichtete seinen neuen Teamkollegen Marcus Ericsson mit dem CT05 in der Box ab - und zeigte damit eine bizarre Konstruktion.

Schließlich verfügt der neue Caterham über eine Nase, die so zuvor bei keinem anderen Team zu sehen gewesen ist. Eine Frontpartie, die stark an die konventionellen Lösungen der jüngeren Vergangenheit erinnert, wird unterbaut von einer flachen, dünnen und spitzen Zweitnase, die weit über den Frontflügel herausragt. Farblich ist die Truppe aus Leafield, die auch in der Turboära auf Renault-Powert setzt, dem Metallic-Grün von 2013 treu geblieben und hebt sich damit gut sichtbar von der Konkurrenz ab.

Der schwedische Neuling Ericsson absolvierte am Nachmittag die Jungfernfahrt. Für Caterham ist es ein wegweisendes Jahr, schließlich droht dem Projekt sogar das Aus, sollten sich nicht endlich Erfolge einstellen. Seit vier Jahren, in denen das Team anfangs auch unter dem Namen Lotus firmierte, wurde kein einziger WM-Punkt eingefahren. Dazu wurde die Truppe 2013 erstmals hinter Kirchenmaus Marussia zurückgereicht und schloss die Saison lediglich als Elfter der Konstrukteurswertung ab.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Stichworte:

Rennwagen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.