Der Rückkehr der Formel 1 an den Red-Bull-Ring steht nichts mehr im Wege

Formel 1 2014

— 10.02.2014

Mateschitz: Umbau in Spielberg im Plan

Alle Genehmigungen sind erteilt, der Umbau verläuft nach Plan. Dietrich Mateschitz will den Formel-1-Fans in Spielberg "ein perfektes Rennwochenende" bieten



In gut vier Monaten kehrt die Formel 1 nach Österreich zurück. Am 22. Juni wird erstmals seit dem Jahr 2003 wieder ein Grand Prix auf dem Red-Bull-Ring stattfinden. Dort bestimmen derzeit noch die Bauarbeiter das Geschehen, denn die Einrichtungen des Kurses müssen für die Formel 1 umfassend erweitert werden. Red-Bull-Besitzer Dietrich Mateschitz, dessen Engagement die Rückkehr der Formel 1 in die Alpenrepublik hauptsächlich zu verdanken ist, geht davon aus, dass die Arbeiten rechtzeitig zum Grand Prix beendet sein werden.

"Der Umbau ist im Plan, auch wenn es knapp werden wird, und die Genehmigungen sind alle da", so Mateschitz im Interview mit den 'Salzburger Nachrichten'. Erst Anfang Januar wurden die letzten Genehmigungen erteilt. Wegen der Formel 1 musste die bisherige Betriebsgenehmigung des Red-Bull-Rings, die unter anderem maximal 40.000 Besucher am Tag vorsah, erweitert werden.

Nachdem der Durchführung der Rennen nun juristisch nichts mehr entgegensteht, freut sich auch Mateschitz auf das Comeback der Formel 1 in seinem Heimatland. "Wir bemühen uns, ein perfektes Rennwochenende vor ausverkauften Tribünen auf die Beine zu stellen."

Fotoquelle: Red Bull

Weitere Formel 1 Themen

News

Alfa Romeo und Sauber: So sieht die Lackierung 2018 aus!

News

Hamilton: Habe von keinem Teamkollegen gelernt, außer...

News

Niki Lauda hört als RTL-Formel-1-Experte auf

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung