Simona de Silvestro wechselt von der IndyCar-Serie ins Formel-1-Umfeld

Formel 1 2014

— 14.02.2014

Simona de Silvestro dockt bei Sauber an

Simona de Silvestro beendet ihre IndyCar-Karriere und bereitet sich im Umfeld des Sauber-Teams auf einen Formel-1-Einstieg zur Saison 2015 vor



Simona de Silvestro richtet ihre Rennfahrerkarriere neu aus: Die 25-jährige Schweizerin, in den Jahren 2010 bis 2013 mit beachtlichen Erfolgen in der IndyCar-Serie unterwegs - 2010 bester Rookie beim Indy 500 und mit Platz zwei in Houston 2013 als erste Frau auf einem Straßenkurs auf dem Podest -, dockt beim Formel-1-Team Sauber an.

In Hinwil beginnt de Silvestro ein Vorbereitungsprogramm mit dem Ziel, die Superlizenz zu erhalten und für 2015 einen Platz als Stammfahrerin in der Formel 1 zu ergattern. Das Programm beinhaltet nach Auskunft von Sauber "Tests auf der Rennstrecke, Simulatortraining sowie mentales und physisches Training".

"Das ist ein großer Schritt für mich, um meinen lebenslangen Traum zu erfüllen. Ich bin sehr glücklich, diese Chance von so einem großartigen Team zu bekommen", schwärmt de Silvestro über das Engagement im einzigen Schweizer Formel-1-Team. Dieser Umstand mache es für die 25-Jährige aus Thun "zu etwas ganz Besonderem".

"Ich kann Monisha Kaltenborn und Peter Sauber nicht genug für ihre Unterstützung und den Glauben an mich und meine Fähigkeiten danken. Es ist toll, so eine einzigartige Plattform zur Verfügung zu haben, die es mir ermöglicht, mich optimal auf diese große Herausforderung vorzubereiten", feilt de Silvestro bereits konkret an ihren Formel-1-Plänen.

Sauber-Teamchefin Monisha Kaltenborn ergänzt: "Nach vier Jahren in der IndyCar-Serie hat Simona nun die Ambition, 2015 in die Formel 1 einzusteigen. Wir sind überzeugt, dass sie eine sehr talentierte Rennfahrerin ist und wir haben uns entschieden, sie als 'Affiliated Driver' an Bord zu holen, um sie auf ihrem Weg in die Königsklasse des Motorsports zu unterstützen."

In der vor der Tür stehenden Formel-1-Saison 2014, der zwölften in der Geschichte des Teams, startet Sauber mit der Fahrerpaarung Adrian Sutil und Esteban Gutierrez. Als Ersatzfahrer steht beim Schweizer Rennstall der Niederländer Giedo van der Garde unter Vertrag. Der junge Russe Sergei Sirotkin ist Testfahrer. Simona de Silvestro trifft also gleich auf eine Reihe von Mitbewerbern für ein potenzielles Stammcockpit 2015.

Fotoquelle: Sauber

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Top 10: Die stärksten Debütanten der Formel-1-Geschichte

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

News

Nicht um jeden Preis: Formel 1 ab 2018 nicht mehr bei RTL?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung