Die Familie von Michael Schumacher bedankt sich für die Anteilnahme

Formel 1 2014

— 19.02.2014

Neues "Schumi"-Statement: Dank für enorme Unterstützung

Die Familie des schwer verunglückten Michael Schumacher bedankt sich in einem Statement für die enorme Unterstützung und verweist auf dessen Kämpfernatur



Das Bangen um Michael Schumacher geht weiter. Der Formel-1-Rekord-Weltmeister, der sich bei einem Skiunfall in Meribel Ende Dezember ein Schädel-Hirn-Trauma zugezogen hat und danach in einen künstlichen Tiefschlaf versetzt wurde, befindet sich seit rund drei Wochen in der Aufwachphase.

Damals hatte die Familie darüber informiert, dass dieser Prozess lange dauern kann. Schumachers Managerin Sabine Kehm betonte mehrmals, dass man erst dann an die Öffentlichkeit gehen werde, wenn es ernsthafte Neuigkeiten über den Gesundheitszustand des 45-Jährigen gebe.

Nun wurde ein neues Statement auf Schumachers Internetseite veröffentlicht. Darin bedankt sich die Familie einmal mehr über die enorme Anteilnahme am Schicksal des ehemaligen Formel-1-Piloten, das die Menschen rund um den Erdball berührt.

"Wir sind sehr gerührt darüber, dass uns täglich Genesungswünsche für Michael aus der ganzen Welt erreichen", heißt es darin. "Diese unglaubliche Unterstützung gibt uns und ihm viel Kraft. Vielen Dank euch allen! Wir wissen alle: Michael ist ein Kämpfer und wird nicht aufgeben!"

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Lewis Hamilton vermutet halblegalen Trick von Vettel in Austin

News

Rosbergs-Handschuhtrick: "Vergessen" es Hamilton zu sagen

News

Formel 1 Mexiko 2017: Vettel schlägt Verstappen knapp

News

TV-Programm Formel 1 Mexiko: Livestream und Live-TV

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung