Lotus will ab morgen einen verbesserten E22 testen

Formel 1 2014

— 26.02.2014

Lotus: In Melbourne nichts Neues

Lotus wird beim Saisonauftakt in Melbourne mit dem Auto fahren, welches in dieser Woche in Bahrain getestet wird - Erstes Upgrade in Sepang



Bisher standen die Vorsaison-Tests der Formel 1 noch ganz im Zeichen der Zuverlssigkeit. Vor allem in Jerez, aber auch in der ersten Woche in Bahrain, mussten die Teams zunchst die komplexen neuen Antriebe in der Praxis erproben und standfest machen - was einigen besser als anderen gelang. Beim letzten Test vor dem Saisonstart am 16. Mrz in Melbourne werden nun aber viele Rennstlle die Leistungssteigerung in Angriff nehmen.

So auch Lotus, die ab Morgen erste Upgrades fr den E22 testen werden. Mit diesen soll das Auto dann auch in das erste Saisonrennen gehen, ein weiteres Upgrade ist laut Nick Chester erst fr das zweite Saisonrennen in Malaysia vorgesehen. "Wir haben ein neues Paket, welches wir fr die letzten vier Testtage vorgesehen haben, und ein weiteres, welches fr das zweite Rennen geplant ist", sagt der Technische Direktor von Lotus am Vortag des zweiten Bahrain-Tests zu 'F1i'.

Bevor Lotus dieses Paket testen kann, muss das Team wie alle anderen Renault-Partnerteams aber zunchst noch die hartnckigen Probleme mit dem renitenten Antrieb beheben. Nachdem dies geschehen ist, sollte das Team nach Ansicht von Chester um die vorderen Platzierungen mitfahren. "Die Daten des ersten Tests in Sakhir haben die Werte aus dem Windkanal besttigt. Wenn wir die Probleme mit der Zuverlssigkeit beheben, sollten wir ein konkurrenzfhiges Auto haben."

Fotoquelle: gettyimages


Weitere Formel 1 Themen

News

Die Formel-1-Karriere des Felipe Massa

News

Red-Bull-Junioren in der Formel 1

News

Triumphe & Tragdien in Belgien

News

Triumphe & Tragdien in Italien

Stichworte:

Melbourne

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen