Hauptsache Pokal: Rosberg würden 25 Punkte in Abu Dhabi auch genügen

Formel 1 2014

— 28.02.2014

Doppelte Punkte? Rosberg stinkt's gewaltig

Der Mercedes-Star ist ein Fan einer umweltbewussten Formel 1 und hat auch im Privatleben einen nachhaltigen Lebenswandel verinnerlicht



Dass Kimi Räikkönen und Lewis Hamilton wenig Vorliebe für Diplomatie besitzen, wenn sie ihre Meinung kundtun, ist hinlänglich bekannt. Dass auch Nico Rosberg ein Freund klarer Worte ist, macht der Mercedes-Pilot im 'Twitter'-Interview mit Formel-1-Fans klar. Auf die Frage eines Users, was er denn von der neuen Regel zur Vergabe doppelter WM-Punkten beim Saisonfinale halte, reiht sich Rosberg in die lange Liste der Kritiker ein und antwortet mit einem Wort: "Sucks." Übersetzung überflüssig.

Außerdem glaubt der Wiesbadener, dass dem Kampf um die Startplätze 2014 weniger Bedeutung zukommt als noch in der Vergangenheit. Das wären schlechte Nachrichten, schließlich offenbarte der Mercedes seines Stärken zuletzt meistens samstags. "Die Qualifikation ist weniger wichtig, weil im Rennen nicht nur die Reifen, sondern auch der Sprit kritisch ist", erklärt Rosberg seinen Fans. Insgesamt gefällt ihm aber der Schritt hin zu einer "grüneren" Formel 1 mit 1,6-Liter-Turbomotor und viel Hybridenergie.

Schließlich fährt Rosberg auch privat in Monaco umweltbewusst. "Ein Smart Brabus Electric", verrät der 28-Jährige, gefragt nach seinem Privatwagen. "Er hat ungemeine Power, sieht fantastisch aus und ich muss nicht ständig die Tankstelle." Angst vor den Tücken der Energierückgewinnung, die im Vorfeld teilweise für Skepsis gesorgt hatte, hat Rosberg nicht und sieht sich vor elektrischen Schlägen im Cockpit geschützt: "Da gibt es kein Risiko, weil Gummi zwischen dem Boden und dem Auto ist. Wenn man aber aus dem Wagen springt, darf man ihn und den Boden nicht zur gleichen Zeit berühren."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Fotostrecke: Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Geschichte

News

Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Historie

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung