Großer Preis von Australien: Pre-Events

Großer Preis von Australien: Pre-Events Großer Preis von Australien: Pre-Events

Formel 1 2014

— 14.03.2014

Hülkenberg: "Ein Freies Training, so problemlos wie 2013"

Nico Hülkenberg im Interview: Warum der Force India kurz vor Trainingsende abflog, wie er die Hackordnung einschätzt und ob er am Samstag mit Problemen rechnet



Nico Hülkenberg und Force India bestätigten am ersten Trainingstag in Melbourne die gute Form von den Wintertests. Die indische Truppe mit Sitz in Silverstone erlebte einen angesichts des neuen Reglements überraschend problemlosen Trainingstag, der nur von einem kleinen Abflug des Rückkehrers kurz vor Ende des zweiten Trainings getrübt wurde. Im Interview spricht Hülkenberg über den Zwischenfall, die Hackordnung und den Defektteufel.

Frage: "Nico, wie lief der erste Tag der neuen Saison für dich?"
Nico Hülkenberg: "Wir hatten keine Zuverlässigkeitsprobleme, diesbezüglich ist also alles glatt gelaufen. Wir konnten unser Programm im Grunde wie im Vorjahr abspulen, wie an einem normalen Freitag. Wir haben etwas Reifen-Arbeit und ein paar Longruns absolviert - es war ein guter Tag. Natürlich lernen wir immer noch und optimieren die Performance des Autos."

Frage: "Wie würdest du die Hackordnung einschätzen?"
Hülkenberg: "Wie wir bei den Wintertests gesehen haben, scheint Mercedes an der Spitze zu sein. Red Bull sieht auch ziemlich schnell aus, aber ich bin nicht sicher, ob derzeit irgendjemand Mercedes Konkurrenz machen kann. Wir sind im Bereich der Top 10, aber heute ist erst der erste Tag, also gibt es noch Raum für Verbesserungen. So sieht es heute aus, mal sehen, wie es morgen aussieht."

Frage: "Viele Teams hatten Zuverlässigkeitsprobleme. Hast du das Gefühl, dass ihr das - soweit wie möglich - im Griff habt?
Hülkenberg: "Wir verstehen das Auto und sehen kein zu erwartendes Problem am Horizont - zumindest jetzt nicht. Man weiß ja nie, was passiert, also müssen wir weiter hart arbeiten."

Frage: "Das Reifen-Management wird einmal mehr eine entscheidende Rolle spielen, aber wie sieht es mit dem Spritverbrauch aus?"
Hülkenberg: "Ich glaube, wir werden ein bisschen Sprit sparen und die Sache im Auge behalten müssen, um es ins Ziel zu schaffen. Es handelt sich für alle um eine neue Herausforderung. Was die Reifen angeht, sind die Reifen-Daten, die wir heute gesammelt haben, mit denen von den Wintertests vergleichbar: Der Unterschied zwischen Medium und Soft ist ähnlich - an der Reifen-Front gibt es also keine großen Überraschungen."

Frage: "Du hattest einen Dreher am Ende des Trainings - was ist passiert?"
Hülkenberg: "Ich bin beim Bremsen auf das Gras gekommen. Wenn die Sonne so tief steht, ist die Sicht nicht gut. Es gibt ein paar Kurven, wo man den Streckenrand nur schwer sehen kann und man etwas mehr Platz lassen muss."

Frage: "Bist du allgemein nach dem ersten Tag zufrieden?"
Hülkenberg: "Ja. Natürlich hatten wir die Testfahrten, aber wenn dann das Wochenende beginnt, kann man nicht automatisch damit rechnen, dass man so einen problemlosen Freitag hat wie Ende vergangenen Jahres. So gesehen läuft es sehr gut."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.