Rechts oberhalb des Casio-Schriftzugs ist die Kamera zu erkennen

Formel 1 2014

— 14.03.2014

Regellücke ausgenutzt: Versteckte Kamera bei Red Bull

Red Bull macht sich eine Regellücke zunutze und verlegt die vorgeschriebenen TV-Kameras an der Fahrzeugnase innerhalb des Chassis



In der Formel 1 wird wenig dem Zufall überlassen. So sind auch die Positionen, an denen den Onboard-Kameras an den Boliden montiert werden müssen, im Reglement vorgeschrieben. Das gilt auch für die Fahrzeugnase. Daher sorgte der Anblick des neuen Red Bull RB10 für Verwunderung, denn dort fehlen die Halterungen der TV-Kameras, während sie beispielsweise am Ferrari oder Mercedes fast schon wie Hörner aus der Fahrzeugnase wachsen.

Hat Red Bull also ein illegales Auto gebaut? Mitnichten, wie unsere Kollegen des Fachmagazins 'auto, motor und sport' bei einer genaueren Betrachtung festgestellt haben. Auch der RB10 verfügt über eine TV-Kamera an der Nase, allerdings befindet sich diese innerhalb in der sogenannten Eitelkeitsblende, welche die Stufe im Chassis verdeckt. Bei genauerem Hinsehen ist die Kamera rechts oberhalb des Logos von Sponsor Casio zu erkennen.

Designer Adrian Newey machte sich damit geschickt eine Lücke im Reglement zunutze. Dort wird zwar ein Fenster definiert, in dem sich die Kamera befinden muss, allerdings ist dort die seitliche Position nicht festgelegt. Deshalb kann die Kamera auch innerhalb der Nase montiert werden. Da Kameras oder die entsprechenden Leergehäuse auf beiden Seiten des Fahrzeug angebracht werden müssen, verfügt der RB10 rechts in der Nase über einen Dummy mit dem gleichen Gewicht wie die Kamera.

Sicherlich dürften die anderen Teams dieser Lösung, die den Luftwiderstand reduziert, bald nacheifern. Die innovative Idee bietet für Red Bull zudem noch einen weiteren Vorteil. Aufnahmen nach hinten in Richtung Unterboden, aus denen die Konkurrenz aufschlussreiche Schlüsse ziehen könnte, sind nun nicht mehr möglich.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes mit erster Rennsimulation!

News

Formel-1-Live-Ticker: Erstes größeres Problem bei Ferrari?

News

Formel-1-Live-Ticker: Ferrari für Hamilton in Favoritenrtrolle

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung