Toto Wolff kann sich in sieben Jahren die nächste Revolution vorstellen

Formel 1 2014

— 15.03.2014

Wolff: Verbrennungsmotoren sind keine "heiligen Kühe"

Der Mercedes-Motorsportchef kann sich vorstellen, dass die Zukunft der Formel 1 in einem reinen Elektroantrieb liegt - oder in einer ganz anderen Technologie



Die Umstellung der Formel-1-Aggregate auf einen 1,6-Liter-Turbomotor mit sechs Zylindern und massenhaft Hybridunterstützung war für viele Traditionalisten schon ein harter Einschnitt. Doch es könnte noch härter kommen, glaubt man Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff. Der Österreicher kann sich vorstellen, dass sich die Königsklasse nach dem siebenjährigen Lebenszyklus der aktuellen Bestimmungen, der im Jahre 2020 endet, von Verbrennungsaggregaten endgültig verabschiedet.

Im Gespräch mit dem 'Standard' macht Wolff, genau wie der Daimler-Konzern großer Befürworter der "grüneren" und effizienteren Antriebe, klar: "Heute gibt es keine heiligen Kühe mehr. Was danach kommt, weiß man nicht." Für den Mercedes-Verantwortlichen hängt die Zukunft der Formel 1 mit der Entwicklung im Endverbrauchersegment zusammen, wo sich derzeit vieles im Umbruch zu befinden scheint: "Wir wissen ja auch nicht, mit welchem Antrieb wir uns generell fortbewegen werden."

Wolff glaubt, im Motorsport Technologie für die Allgemeinheit zu erforschen: "Manches wird man in der Serie wiederfinden. So war es auch in der Vergangenheit." Auch der Aufsichtsratsvorsitzende der Silberpfeile hat Gefallen gefunden an der Novelle: "Ich finde die Motorenregel sehr gut. Sie zeigt die Zukunft mit Hybridmotoren, die wenig Sprit verbrauchen dürfen. Die richtigen Motoren für die Formel 1", sagt Niki Lauda gegenüber 'RTL'.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.