Die FIA wird Mitte April über die Berufung von Red Bull entscheiden

Formel 1 2014

— 21.03.2014

Ricciardo-Disqualifikation: Entscheidung am 14. April

Die Berufungsverhandlung nach dem Wertungsausschluss von Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo ist terminiert: Anhörung am 14. April in Paris



Die Entscheidung über ein endgültiges Rennergebnis für den Formel-1-Auftakt 2014 wird wohl nicht vor Mitte des kommenden Monats fallen. Die FIA hat für den 14. April die Berufungsverhandlung zum Fall Ricciardo angesetzt. Der australische Red-Bull-Neuzugang war bei seinem Heimspiel in Melbourne am vergangenen Wochenende auf den starken zweiten Platz gefahren, hatte diesen aber wegen einer Disqualifikation am späten Abend des Renntages wieder verloren.

Das Fahrzeug des Australiers hatte nach Ansicht der FIA-Verantwortlichen über längeren Zeitraum den maximalen Benzinfluss von 100 Kilogramm pro Stunde überschritten. Nach dem neuen Reglement, das neben der Begrenzung des Verbrauchs auf maximal 100 Kilogramm Treibstoff pro Rennen auch den jeweils aktuellen Durchfluss beschränkt, schreibt die Höchstgrenze von 100 Kg/h vor. Dieser Wert wird unter anderem über den neuen Fuel-Flow-Meter berechnet, dessen Genauigkeit und Zuverlässigkeit jedoch angezweifelt wird.

Das Weltmeisterteam hatte am Donnerstag offiziell über den österreichischen Motorsportverband ÖAMTC Berufung eingelegt. Man zeigt sich siegesgewiss. Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko hält die neuen Fuel-Flow-Meter für unzureichend genau. "Das werden wir beweisen", so der Österreicher. Am 14. April tagt die Berufungskommission der FIA ab 9:30 Uhr am Place de la Concorde in Paris. Welche FIA-Richter schließlich entscheiden werden, ist nicht bekannt. "Die Entscheidung wird nach der Anhörung schnellstmöglich veröffentlicht", heißt es vom Automobil-Weltverband.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Fotostrecke: Was wurde eigentlich aus Ex-Formel-1-Strecken?

News

Fotostrecke: Das sind die neuen Formel-1-Regeln 2018

News

Hamilton auf "gefährlichem Terrain": Plötzlicher Rücktritt?

News

Ecclestone: Ferrari verlässt Formel 1 ohne Wimpernzucken

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen