Lewis Hamilton macht sich seine Gedanken über die Königsklasse

Formel 1 2014

— 04.04.2014

Hamilton kontert Nörgler: Wenn jemand anderes führt...

Die Kritik an der "neuen" Formel 1 führt der Mercedes-Pilot darauf zurück, dass sich die Hackordnung verändert hat - Fahrtalent pur nicht mehr zeitgemäß



Lange Klagelieder sind bekanntermaßen keine Vorliebe des Lewis Hamilton. Derzeit hat der Brite allerdings auch wenig Grund, sich zu beschweren, schließlich verfügt er mit dem Mercedes über das zum Saisonstart beste Auto im Feld. Reglement-Kritiker wie den Ferrari-Präsidenten betrachtet Hamilton als enttäuschte Konkurrenten: "Di Montezemolo hat keinen Ton gesagt, als Michael (Ferrari-Pilot Schumacher; Anm. d. Red.) fünf WM-Titel geholt hat. Das war genauso, als McLaren seine Kronen gewann."

Auch im Falle von Red Bull, von 2010 bis 2013 insgesamt achtmal Weltmeister, sind die Italiener laut Hamilton still geblieben. Jetzt stellt der 29-Jährige fest: "Sobald aber jemand anderes die Nase vorne hat, sagen sie etwas. Das liegt in der Natur der Sache." Für den Silberpfeil-Piloten geht es in der Königsklasse längst nicht mehr um den reinen Sport und die Action auf der Strecke, sondern auch um die dazugehörige Technik und Entwicklungsarbeit, die Leistungen auf Topniveau erst möglich machen.

Hamilton vergleicht: "Es gibt zum Anschauen nichts besseres als Kartrennen, weil man dort das pure Talent zu sehen bekommt. Jeder hat das gleiche Kart und ähnliche Motoren." Die Folge sind ein Feld, das dicht beisammen bleibt und zahlreich überholt. "Die Formel 1 ist anders", weiß Hamilton und verweist auf die Zeichen der Zeit. "Es gibt andere Technologie und eine andere Form von Wettbewerb. Wir leben in einem Zeitalter, in dem Technologie alles bedeutet. Und Mercedes hat die beste entwickelt."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.