Nico Rosberg musste sich am Sonntag nach Platz zwei zu einem Lächeln zwingen

Formel 1 2014

— 08.04.2014

Rosberg verspricht: "Wird weiterhin knallhart sein"

Mercedes-Pilot Nico Rosberg verspricht den Fans weitere Kämpfe gegen Lewis Hamilton: "Gute Show und coole Duelle sind wir den Fans einfach schuldig"



Für Nico Rosberg geht der Formel-1-Alltag am heutigen Dienstag bereits weiter. Der aktuelle WM-Führende sitzt einen Tag lang im Mercedes W05, um neue Entwicklungen für die kommenden Rennen zu testen. Teamkollege und Bahrain-Sieger Lewis Hamilton wird das Fahrzeug bei den Testfahrten in Manama am Mittwoch übernehmen. "Es ist so angesetzt, weil es günstiger ist für uns. Alle Teams sind sowieso schon hier", erklärt Rosberg den Bahrain-Testplan im Morgenmagazin von 'ARD' und 'ZDF'.

"Mein Lächeln kommt langsam wieder zurück", berichtet der gebürtige Wiesbadener, der seine Pole-Position nicht in den zweiten Saisonsieg hatte umsetzen können. Ausgerechnet Hamilton war ihm im Grand Prix am Sonntag vor die Nase gefahren. "Natürlich war ich enttäuscht, in Bahrain nur Zweiter zu werden. Das ist nicht so mein Ding. Ich gewinne lieber, vor allem gegen den Teamkollegen. Es war halt so am Sonntag", schildert Rosberg, der die WM derzeit mit 61 Punkten anführt.

"Ein kleines Lächeln habe ich immer gehabt, weil ich wusste, dass es für unseren Sport ein wichtiger Tag war. Es gab vorher viel Kritik. Die Leute, die zugeschaut haben, sagen mir, dass es eines der besten Rennen überhaupt war. Das freut mich", erklärt der Weltmeistersohn nach dem dritten Rennen des Jahres, das am Sonntag überraschend viele packende Zweikämpfe brachte - nicht nur jenes Duell zwischen den Mercedes-Teamkollegen um den Sieg.

Klare Ansage von Rosberg: Es bleibt "knallhart"

Rosberg und Hamilton hatten die Fans mit ihrem harten Zweikampf um den Grand-Prix-Erfolg begeistert. Es gab vom Team zwischenzeitlich zwar die Ermahnung, man solle bitte etwas vorsichtig sein, aber Einfluss auf die Reihenfolge nahm Mercedes nicht. "Jeder zweite Journalist fragt mich nach Stallorder, ob einer hinter dem anderen bleiben muss. Das Thema macht mir keinen Spaß", sagt Rosberg. "Ich glaube, wir haben gerade den besten Beweis geliefert, dass es bei Mercedes keine Stallorder gibt."

"Wir fahren absolut Vollgas gegeneinander, kämpfen was das Zeug hält - mit ein bisschen Respekt natürlich, damit nichts passiert. Immerhin sind wir ja ein Team. Es geht aber knallhart zur Sache - das hat man gesehen", schildert der Sieger des Auftaktrennens in Melbourne. Es werde auch in Zukunft freie Fahrt geben. "Das sind wir den Fans einfach schuldig. Dafür sind wir doch hier, um eben eine tolle Show und coole Duelle zu bieten. So wollen wir weitermachen. Es wird weiter knallhart sein."

Viele Beobachter gehen davon aus, dass Rosberg und Hamilton aufgrund der aktuellen Mercedes-Dominanz auch in den kommenden Rennen den Sieg unter sich ausmachen werden. "Wir haben eben das Beste aus den neuen Regeln gemacht, sind derzeit absolut dominant. Dass die anderen Teams das nicht so gut finden, ist doch logisch", sagt der Deutsche. "Letztes Jahr ist dies Red Bull gelungen, nun eben mal uns. Da ist es natürlich nicht nett, wenn andere auf einmal nach Regeländerungen schreien. Mal schauen, was daraus wird. Wir selbst müssen sehen, dass wir das Maximum aus dem Vorteil ziehen, den wir im Moment haben."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.