Nico Hülkenberg holte in China Platz sechs - trotz unangenehmer Kurs-Charakteristik

Formel 1 2014

— 23.04.2014

Force India: Zwischen Podium und Platz sechs geht immer

Bob Fernley glaubt, dass alle ausstehenden Strecken von ihrer Charakteristik zwischen Bahrain und China einzuordnen sind - Force India mit großem Potenzial



Force India ist bisher in jedem Rennen zumindest mit einem Auto in die Top 6 gefahren. Nachdem es für Sergio Perez in Bahrain sogar zu Platz drei und dem damit verbundenen Podiumsbesuch reichte, hielt Nico Hülkenberg die Teamehre auch in Schanghai hoch, indem er zum vierten Mal in Folge unter die besten sechs Fahrer kam. Der Stellvertretende Teamchef, Bob Fernley, erklärt nun, dass beide Kurse einen Extrempol für das Team dargestellt haben.

"Dieser Kurs ist eine besondere Herausforderung für uns gewesen", blickt Fernley gegenüber 'Autosport' auf den China-Grand-Prix zurück, "während Bahrain das genaue Gegenteil ist. Man kann da von den beiden Enden eines Spektrums reden: Die eine Seite kommt unserem Auto sehr gut entgegen, die andere passt gar nicht. Alles andere passt dazwischen." So gebe es noch einige Kurse wie Bahrain, aber auch solche, die China ähnlich sind, im Grunde seien das jedoch die beiden Extreme gewesen.

"Das bedeutet, dass wir auf unseren besten Strecken das Potenzial haben, auf das Podium zu fahren", fasst Fernley zusammen, "und auch unseren schlechteren Kursen müssen wir versuchen, in die Top 6 zu kommen. Das ist die Konstanz, die wir uns mit Blick auf die Konstrukteursmeisterschaft wünschen." Aktuell ist Force India in der Gesamtwertung auf Platz drei abgerutscht, liegt aber nur drei Zähler hinter Red Bull.

In Anbetracht der nüchternen Erwartungshaltung vor dem China-Wochenende war der vierte Saisonlauf ein echter Erfolg für das indische Team. "Dies war wahrscheinlich ebenso ermutigend wie die Freude über das Ergebnis in Bahrain. Dieser Kurs war schon immer eine unserer Achilles-Fersen. Wir haben hier jedes Jahr zu kämpfen gehabt, und es bestärkt uns sehr, dass wir im Grunde in allen vier Rennen in die Top 6 kamen - auf vier grundlegend verschiedenen Strecken", so Fernley.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.