Jean-Eric Vergne hofft in Spanien auf Unterstützung aus der Heimat

Formel 1 2014

— 05.05.2014

Toro Rosso: Endlich kein Jetlag mehr

Jean-Eric Vergne und Daniil Kwjat freuen sich auf eine etwas entspanntere Europa-Saison und wollen von ihrer Spanien-Erfahrung profitieren



Am kommenden Wochenende macht die Formel 1 Station auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya und läutet damit die acht Europa-Rennen der Saison 2014 ein. Die Scuderia Toro Rosso ist aktuell die siebte Kraft im Feld, steht mit acht Punkten vor den Teams von Lotus, Sauber, Marussia und Caterham. Intern ist die Sache ziemlich ausgeglichen: Sowohl Jean-Eric Vergne als auch Rookie Daniil Kwjat sammelten bislang vier Punkte in vier Rennen. Nun freuen sich beide auch den ersten Grand Prix auf dem "alten Kontinent".

"Das Rennen markiert den Auftakt der Europa-Saison, und das ist aus einem bestimmten Grund sehr wichtig: kein Jetlag mehr und viel weniger Zeit im Flugzeug!", gibt Vergne zu bedenken. "Es ist außerdem eine Strecke, die eigentlich alle Fahrer sehr gut kennen, weil hier jeder schon oft in unterklassigen Serien gefahren ist. Deshalb sind die Abstände im Rennen gewöhnlich etwas kleiner als bei anderen Grands Prix."

"Ich mag den Kurs und habe hier früher schon Rennen gewonnen", erinnert sich der 24-Jährige. "Es ist diese Art von Strecke, auf der es auf das Gesamtpaket des Autos ankommt." Weder Bremsen noch Motoren werden extrem beansprucht, so der Franzose. Ob das für Toro Rosso nun gut oder schlecht sein wird, kann Teamkollege Kwjat noch nicht abschätzen: "Ich habe keine Ahnung, ob der Kurs unserem STR9 schmecken wird. Ich weiß nur, dass wir in Hochgeschwindigkeitskurven bisher ganz gut aussahen. Wir werden es erst am Freitag wissen."

In jedem Fall werde sich aber ab jetzt alles etwas vertrauter anfühlen. "Ich hatte hier in der Vergangenheit ein paar gute Resultate", erklärt der Russe. "Besonders erinnere ich mich an ein Eurocup-Rennen 2011, als ich von Position 20 gestartet bin und am Ende Dritter wurde. Es gibt allerdings auch ein paar schmerzvolle Erinnerungen - so habe ich hier zum Beispiel ein Jahr später den Eurocup verloren." Vergne freut sich indes auch auf eine Art Heimvorteil: "Barcelona ist nicht weit weg von Frankreich, deshalb gibt es immer wieder einige Franzosen, die den Ausflug zum ersten Rennen in Europa auf sich nehmen."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Verstappen scherzt mit Mercedes

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.